US-Bürger in Saudi-Arabien erschossen

Akt.:
Ein bewaffneter Angreifer hat am Dienstag in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad einen US-Bürger erschossen und einen weiteren verletzt. Wie die Polizei mitteilte, erfolgte der Angriff an einer Tankstelle. Die beiden US-Bürger saßen demnach in ihrem Wagen. Die Polizei habe den Täter zunächst umstellt und schließlich festgenommen. Vor der Festnahme sei er bei einem Schusswechsel verletzt worden.


Über das Tatmotiv wurden keine Angaben gemacht. Nach Polizeiangaben wurden Ermittlungen aufgenommen. Die beiden angegriffenen US-Bürger haben für das Militärunternehmen Vinnell Arabia gearbeitet, das für das US-Verteidigungsministerium tätig ist. Wie ranghohe US-Vertreter am Dienstag mitteilten, wollen die USA nun ihre Sicherheitsbestimmungen für das Land überprüfen.

In den vergangenen Jahren waren in Saudi-Arabien gewaltsame Angriffe auf westliche Ausländer selten. Zuletzt wurden im Jänner im Osten des Landes zwei deutsche Diplomaten attackiert, die bei dem Angriff unverletzt blieben.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++ - Palfinger: Gewinnwarnung bei v... +++ - Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen