US-Bürger in Saudi-Arabien erschossen

Akt.:
Ein bewaffneter Angreifer hat am Dienstag in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad einen US-Bürger erschossen und einen weiteren verletzt. Wie die Polizei mitteilte, erfolgte der Angriff an einer Tankstelle. Die beiden US-Bürger saßen demnach in ihrem Wagen. Die Polizei habe den Täter zunächst umstellt und schließlich festgenommen. Vor der Festnahme sei er bei einem Schusswechsel verletzt worden.


Über das Tatmotiv wurden keine Angaben gemacht. Nach Polizeiangaben wurden Ermittlungen aufgenommen. Die beiden angegriffenen US-Bürger haben für das Militärunternehmen Vinnell Arabia gearbeitet, das für das US-Verteidigungsministerium tätig ist. Wie ranghohe US-Vertreter am Dienstag mitteilten, wollen die USA nun ihre Sicherheitsbestimmungen für das Land überprüfen.

In den vergangenen Jahren waren in Saudi-Arabien gewaltsame Angriffe auf westliche Ausländer selten. Zuletzt wurden im Jänner im Osten des Landes zwei deutsche Diplomaten attackiert, die bei dem Angriff unverletzt blieben.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Dachstuhlbrand in Mittersill: ... +++ - Moped "frisiert": 17-Jähriger ... +++ - Unbekannte brechen in Einfamil... +++ - Das war das Traditionsseefest ... +++ - USK St. Koloman feiert Jubiläu... +++ - Schnelle Autos beim 1. Tuningt... +++ - Das war das legendäre Mattsee ... +++ - Radretter Andreas Rath im Sonn... +++ - 1,42 Promille: Alkolenker knal... +++ - 2000 Starter beim StrongmanRun... +++ - 17-Jährige bei Karussellfahrt ... +++ - Wetter bleibt weiterhin sommer... +++ - Geschlechtliche Nötigung: 16-J... +++ - Fußtritte gegen den Kopf: 21-J... +++ - Kameradschaft Hallwang feiert ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen