Drei Verletzte nach Kuh-Attacke in Uttendorf

Akt.:
5Kommentare
Drei Personen wurden teils schwer von einer Kuh verletzt. (Symbolbild)
Drei Personen wurden teils schwer von einer Kuh verletzt. (Symbolbild) - © Bilderbox
Drei Verletzte hat eine Kuhattacke am Freitag auf einer Weide in Uttendorf (Pinzgau) gefordert. Der Paarhufer hatte dort gekalbt. Die 63-jährige Altbäuerin wollte das Jungtier versorgen, als die Mutterkuh plötzlich auf sie losging. Ihr 70-jähriger Mann und ein Feuerwehrmann wurden ebenfalls angegriffen, als sie der Frau helfen wollten, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Die Kuh wollte offenbar ihr Kalb verteidigen. Die 63-Jährige wurde mehrmals von den Hufen getroffen und blieb schwer verletzt am Boden liegen. Den Altbauer und einen alarmierter Feuerwehrmann stieß die Kuh zur Seite, als sie die Landwirtin retten wollten. Erst mit einem Auto konnte ein Nachbar notdürftig eine Barriere zwischen der Schwerverletzten und dem tobenden Tier herstellen.

Uttendorf: Altbäuerin schwer verletzt

Ein Feuerwehrmann lenkte das Rind soweit ab, dass das Kalb mit einem Traktor in den Stall transportiert werden konnte. Erst dann folgte die Kuh ihrem Jungen anstandslos in das Gebäude und der Notarzt konnte die Frau versorgen. Der Rettungshubschrauber Martin 6 flog sie in das Krankenhaus in Zell am See. Der Altbauer und der 49-jährige Feuerwehrmann wurden leicht verletzt, sie wurden mit der Rettung in das Krankenhaus Mittersill gebracht.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Tipps zum sorgenfreien Weihnac... +++ - Einbrecher schlagen in Salzbur... +++ - Traktor brennt in Kaprun völli... +++ - Erfolgreiche Suchaktion nach S... +++ - Neue Weihnachtsbeleuchtung in ... +++ - Drei Unfälle mit Verletzten in... +++ - Bad Gastein: Drei Belle-Epoque... +++ - Austrian Firefighter Run: Flor... +++ - Heiratsantrag bei Eröffnung de... +++ - Rektorenwahl in Mozarteum erne... +++ - Austrian Firefighter Run: Salz... +++ - Missbrauchsvorwürfe: Salzburge... +++ - Produktrückruf: Kunststofffrem... +++ - Salzburger Christkindlmarkt is... +++ - Schüler stürmen Salzburger Ber... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel