Utz neuer kaufmännischer Chef am Salzburger Landestheater

Das Salzburger Landestheater hat einen neuen kaufmännischen Direktor: Der Bayer Bernhard Utz konnte sich im Auswahlverfahren nach zwei Hearings aus 14 Bewerbern durchsetzen. Die Funktion ist auf fünf Jahre befristet, teilte das Land Salzburg am Dienstag mit. Insgesamt hatten sich auf die Ausschreibung neun Männer und fünf Frauen um die Position beworben, vier Deutsche und zehn Österreicher.

Eine Auswahlkommission mit zwei Vertretern des Landes, einem Vertreter der Stadt und einem externen Experten schlug nach den beiden Anhörungen drei Kandidaten vor. Der Theater-Ausschuss entschied sich für Utz. Dieser wurde 1977 in Landshut in Niederbayern geboren. Zuletzt war er Direktor für Kommunikation und Vertrieb am Württembergischen Staatstheater in Stuttgart. Dabei hatte er die strategische und budgetäre Verantwortung für die Abteilungen Kartenverkauf, Abonnement, Besucherservice, Erlöscontrolling, Qualitätsmanagement und IT sowie eine Personalverantwortung für rund 130 Mitarbeiter. Sein Vorgänger Torger Nelson hatte das Theater mit 31. Juli auf eigenen Wunsch verlassen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- St. Koloman: Vermisster 42-Jäh... +++ - Trickbetrügerin schlägt in Hen... +++ - Alkoholverbot und mehr Veranst... +++ - Anrainer ermöglichen breiteren... +++ - Fünf Ex-Sportfunktionäre der A... +++ - Salzburger Stadtregionalbahn w... +++ - Salzburger sind Spitzenreiter ... +++ - „Vorstadtweib“ Nina Proll scha... +++ - Barbara Unterkofler: Dornrösch... +++ - Salzburger Skihersteller sind ... +++ - Christoph Ferch: Schützer des ... +++ - Andreas Reindl: Chef der Stadt... +++ - Johann Padutsch: Mann der früh... +++ - Bahnhof wird in Seekirchen zur... +++ - Harald Preuner: Politprofi gre... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen