Vater verschwindet mit Kindern: Großer Polizeieinsatz in OÖ und NÖ

Akt.:
2Kommentare
Beamte der Cobra nahmen den Mann schließlich fest. (Symbolbild)
Beamte der Cobra nahmen den Mann schließlich fest. (Symbolbild) - © APA/Roland Schlager/Archiv
Wegen schwerer Nötigung ist ein 42-Jähriger am Mittwoch in Neunkirchen (NÖ) vom Einsatzkommando Cobra festgenommen worden. Der Syrer bedrohte am Dienstag seine Lebensgefährtin (29), ehe er mit den drei Kindern die gemeinsame Wohnung in Gloggnitz verließ. Bei der Fahndung war die Polizei mit Hunden sowie ein Hubschrauber des Innenministeriums sowohl in Niederösterreich als auch in Oberösterreich im Einsatz.


Die drei Kinder – ein achtjähriges Mädchen und zwei Buben im Alter von sechs und neun Jahren – wurden in die Obsorge der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen übergeben. Der 42-Jährige wurde in Wiener Neustadt inhaftiert. Auslöser für die Tat dürften Beziehungsstreitigkeiten gewesen sein. Der Asylberechtigte soll seiner Lebensgefährtin angekündigt haben, das Land zu verlassen bzw. den Kindern etwas anzutun, falls sie Anzeige erstatten sollte.

Große Polizeifahndung in Ober- und Niederösterreich

Die 29-Jährige verständigte die Polizei, die daraufhin eine Fahndung in der Umgebung einleitete. Aufgrund von Hinweisen, dass sich der 42-Jährige mit den Kindern im Raum Steyr (OÖ) bzw. im umliegenden Grenzgebiet zwischen Niederösterreich und Oberösterreich aufhalten könnte, waren am Abend auch die OÖ Polizei und Cobra-Beamte bei der Fahndung im Einsatz. Zudem wurde ein 33-Jähriger aus Wiener Neustadt ausgeforscht, der den 42-Jährigen zur Wohnadresse seiner Schwester in Garsten (Bez. Steyr-Land) gebracht haben soll.

Schwester versuchte 29-Jährige zu Falschaussage zu nötigen

Die Schwester (38) sagte der 29-Jährigen am Telefon, den Kindern werde nichts zustoßen, wenn sie der Polizei gegenüber mitteile, dass der angezeigte Sachverhalt unwahr sei. Die 38-Jährige wurde am Mittwoch gegen vier Uhr vom Einsatzkommando Cobra in der Nähe der Wohnung der 29-Jährigen in Gloggnitz vorläufig festgenommen. Die Frau werde wegen schwerer Nötigung angezeigt.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass sich der 42-Jährige in der Wohnung eines Bekannten in einem Mehrparteienhaus in Neunkirchen aufhielt. Als der Mann kurz vor neun Uhr gemeinsam mit den drei Kindern das Wohnhaus verließ, klickten für ihn die Handschellen. Bei dem Einsatz wurde nach Polizeiangaben niemand verletzt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel