VCÖ-Bahntest: Silber für Salzburger Hauptbahnhof

Akt.:
Der Salzburger Hauptbahnhof wurde von den Fahrgästen am zweitbesten bewertet.
Der Salzburger Hauptbahnhof wurde von den Fahrgästen am zweitbesten bewertet. - © APA/Barbara Gindl/Archiv
Der Salzburger Hauptbahnhof wurde beim diesjährigen VCÖ-Bahntest von den Fahrgästen am zweitbesten bewertet, knapp hinter dem Wiener Hauptbahnhof. Auch die Bahnhöfe St. Michael, Bischofshofen sowie Salzburg Taxham Europark erhielten gute Bewertungen.

Verbesserungsbedarf sehen Salzburgs Fahrgäste vor allem bei den Wartebereichen, einer guten Erreichbarkeit der Bahnhöfe mit Öffis und Fahrrad sowie mehr Carsharing-Angebote am Bahnhof.

Zweiter Platz für Salzburger Hauptbahnhof

Der Salzburger Hauptbahnhof wurde von den Fahrgästen am zweitbesten bewertet. “Besonders positiv finden die Befragten das Gebäude insgesamt, die gute Erreichbarkeit mit Öffis sowie die Barrierefreiheit”, erläutert VCÖ-Experte Markus Gansterer. Insgesamt wurden beim diesjährigen Bahntest österreichweit 13.862 Fahrgäste in den Zügen von acht Bahnunternehmen befragt.

Ranking der Bahnhöfe im VCÖ-Bahntest

  1. Wien Hauptbahnhof
  2. Salzburg Hauptbahnhof
  3. Wien Westbahnhof
  4. Graz Hauptbahnhof
  5. Linz Hauptbahnhof
  6. Klagenfurt Hauptbahnhof
  7. Bahnhof Wien Mitte
  8. St. Pölten Hauptbahnhof
  9. Innsbruck Hauptbahnhof
  10. Bahnhof Wien Meidling
  11. Bregenz Hauptbahnhof

Gute Wertungen für weitere Salzburger Bahnhöfe

Auch weitere Salzburger Bahnhöfe kommen bei den Fahrgästen gut an: Beim Bahnhof von St. Michael wurde beim VCÖ-Bahntest von den Fahrgästen vor allem das Gebäude und das Angebot an Fahrradabstellplätzen gut bewertet, beim Bahnhof Bischofshofen wird Barrierefreiheit und Sauberkeit besonders geschätzt und bei Salzburg Taxham Europark neben den guten Einkaufsmöglichkeiten ebenfalls die Barrierefreiheit.

Auch Verbesserungsbedarf bei Salzburger Bahnhöfen

Der VCÖ-Bahntest zeigt aber auch, bei welchen Salzburger Bahnhöfen Verbesserungen nötig sind. Beim Bahnhof Weng wird vor allem eine bessere Erreichbarkeit mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln und ein besserer Wartebereich gewünscht, bei Salzburg Gnigl werden unter anderem mehr und bessere Fahrradabstellplätze erwartet und bei Salzburg Süd neben einem verbesserten Warteraum auch bessere Einkaufsmöglichkeiten.

Modernisierung kommt bei Fahrgästen an

Insgesamt finden sechs von zehn Salzburger Fahrgästen, dass sich die Qualität der Bahnhöfe  verbessert hat. “Die Modernisierung der Bahnhöfe kommt gut an und ist fortzusetzen. Bahnhöfe sollen Orte sein, wo man gerne ankommt”, so Gansterer.

Fahrrad und Bahn sollen besser zusammenspielen

Der Wunsch nach Verbesserungen bei der Kombination von Fahrrad und Bahn ist bei den Salzburger Fahrgästen besonders groß. Beim VCÖ-Bahntest sagen 57 Prozent, dass sie häufiger Fahrrad und Bahn kombinieren würden, wenn es in diesem Bereich Verbesserungen gibt. “Wichtig sind dafür eine gute Erreichbarkeit der Bahnhöfe mit dem Fahrrad, ausreichend sowie wettergeschützte Fahrradabstellplätze und Verbesserungen bei der Fahrradmitnahme im Zug”, erklärt Gansterer.

Mehr Carsharing gewünscht

Auch mehr Carsharing-Angebote an Bahnhöfen wird gewünscht. 31 Prozent der Salzburger Fahrgäste würden bei Carsharing-Angeboten am Bahnhof diese zumindest gelegentlich nutzen, derzeit nutzen vier Prozent Carsharing häufig. Die Salzburger kommen jedenfalls sehr umweltfreundlich zum Zug. 75 Prozent kommen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln zum Bahnhof.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Wolfgang Sobotka und Peter Pil... +++ - Zünftiges Feiern im City Beats... +++ - Erdbeben in Mexiko: Salzburger... +++ - Maria Alm: 55-Jähriger stürzt ... +++ - Salzburgs Seilbahnen bereit fü... +++ - Verhüllungsverbot: Algerier wi... +++ - Salzach-Radweg nach Bergheim b... +++ - 34-Jähriger sticht im Verfolgu... +++ - Österreich beim öffentlichen V... +++ - Was sind die beliebtesten Mark... +++ - Weiterhin keine Spur vom Altwe... +++ - Adnet: Hochwasserschutz Seiden... +++ - Husten, Fieber und Durchfall: ... +++ - Schutzgebietsbetreuung in Weng... +++ - Eugendorf: 41-Jähriger bedroht... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen