VCÖ fordert Abschaffung von Diesel-Begünstigung

Akt.:
Viele Diesle erreichen Laborwerte nicht
Viele Diesle erreichen Laborwerte nicht
Der Verkehrsclub Österreich fordert die Abschaffung der steuerlichen Begünstigung von Diesel. Denn der Dieselboom in Österreich halte an und dieser sei laut einer aktuellen Studie des europäischen Forschungsinstituts ICCT für die Luftqualität schlecht: Diesel-Pkw verursachten beim Fahren im Schnitt sieben Mal mehr gesundheitsschädliche Stickoxide als der Grenzwert vorschreibt.


56,4 Prozent der seit Jahresbeginn in Österreich neuzugelassenen Pkw fahren mit Diesel. Fast zwei Drittel der neuen Diesel-Pkw seien auf “juristische Personen” zugelassen, so der VCÖ am Dienstag. Bei den großen SUV sei der Diesel-Anteil mit rund 94 Prozent besonders hoch.

Diesel-Abgase würden deutlich mehr Stickoxid-Emissionen als die Abgase von Benzin enthalten. “So sauber die Werte bei den Messungen im Labor sein mögen, im realen Verkehr werden die Grenzwerte von vielen neuen Diesel-Pkw massiv überschritten”, so VCÖ-Expertin Bettina Urbanek. Ein Fahrzeug habe den Grenzwert bei der Studie des ICCT sogar um das 23,5 fache überschritten.

Daher sei es “umso unverständlicher”, dass in Österreich Diesel um 8,5 Cent pro Liter niedriger besteuert werde als Benzin. Vorbild für eine Abschaffung der steuerlichen Begünstigung von Diesel sei die Schweiz, wo Diesel höher besteuert werde als Eurosuper.

Laut einer VCÖ-Analyse sei der Anteil der Diesel-Pkw an den Pkw-Neuzulassungen seit Jahresbeginn in Salzburg mit 62,6 Prozent am höchsten, gefolgt von Tirol mit 61,7 Prozent. Am niedrigsten sei er in Wien (54 Prozent) und Vorarlberg (54,5 Prozent).

“Die technische Lösung für schadstoffarme Diesel-Fahrzeuge gibt es bereits”, sagte Urbanek. Die Studie des ICCT zeige, dass es ein Diesel-Pkw mit SCR-Katalysator schaffte, den Grenzwert beim Fahren einzuhalten. Der VCÖ fordert daher eine gesetzliche Regelung, damit diese Technologie bei allen Fahrzeugen eingebaut werde.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bereits 30.000 Unterstützer fü... +++ - Wetter: Föhnsturm sorgt in Sal... +++ - Autoeinbrecher schlagen mehrma... +++ - Föhnsturm: Baum stürzt in St. ... +++ - Mann durch Blechdach schwer ve... +++ - Föhn: Baum stürzt auf Auto +++ - Arbeiter bei Unfall in der Sta... +++ - Föhnsturm fegt über Salzburg: ... +++ - Salzburgs neuer Bürgermeister ... +++ - Nach Bürgermeisterwahl: Neuord... +++ - dm mit Italien-Debüt: Shop in ... +++ - Pkw-Lenker kollidiert in der S... +++ - Tamsweg: Kraftfahrer verletzt ... +++ - Länder und Hauptstädte zunehme... +++ - Einbrecher verwüsten Dampferal... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen