Verbund verkauft Windpark in Bulgarien

Akt.:
Der Verbund verkauft seinen Windpark an der bulgarischen Schwarzmeerküste an das bulgarische Finanzunternehmen Inovent Holding AD, teilte der börsennotierte österreichische Stromkonzern heute, Donnerstag, mit. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Das Closing der Transaktion soll bis Jahresende erfolgen.


Die installierte Leistung der acht Windräder liege bei insgesamt 16 Megawatt (MW). Damit wird Strom für rund 14.000 Haushalte erzeugt. Zum Vergleich: In Österreich wird der Verbund im nächsten Jahr nach Abschluss des Ausbaus seiner Windparks eine installierte Leistung von rund 100 MW haben.

Der Verbund verlässt nun auch den bulgarischen Markt. Im Laufe des heurigen Jahres war bereits der Rückzug aus Italien und Frankreich besiegelt worden. Mit dem Verkauf des bulgarischen Windparks setze der Verbund einen weiteren Schritt zur Umsetzung seiner Strategie, heißt es in der heutigen Mitteilung. Der Verbund fokussiere damit sein Geschäft weiter auf die Kernmärkte Österreich und Deutschland.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Unbekannte räumen Spirituosen-... +++ - Innenstadt: Männer gehen auf P... +++ - Wetter: Auf trüb folgt mild un... +++ - Traktorabstürze: Worin liegen ... +++ - Salzburger Altstadt: Trail-Run... +++ - Seekirchen: 56-Jähriger flücht... +++ - Axel Kiesbye vom Bierkulturhau... +++ - Salzburger Schriftsteller Gauß... +++ - Black and White: Der Maturabal... +++ - Das war der Perchtenflohmarkt ... +++ - Arbeitslosigkeit: Salzburg ste... +++ - Muli-Absturz in Maria Alm: Lan... +++ - Koppl: 24-Jähriger versorgt si... +++ - Motorradfahrer stürzt in Maish... +++ - Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen