Verkehr: Ganz Salzburg steht wieder im Stau

Akt.:
8Kommentare
Salzburgs Autofahrer standen am Mittwoch wieder im Stau (Symbolbild).
Salzburgs Autofahrer standen am Mittwoch wieder im Stau (Symbolbild). - © FMT-Pictures/Archiv
Viel Geduld mussten Salzburgs Autofahrern wieder am späten Mittwochnachmittag mitbringen: Es staute auf der A1 beim Lieferinger Tunnel, die Hauptverkehrsadern in der Stadt Salzburg waren verstopft, außerdem musste eine Ölspur gebunden werden.

Auf der A1 staute es in beide Richtungen im Bereich des Lieferinger Tunnels. Besser ging es beim Walserberg, bei der Ausreise nach Deutschland wurden keine Verzögerungen gemeldet.

Verzögerungen wegen Ölspur auf der L101

Hinzu kam am Mittwoch noch eine Ölspur auf der Mattseer Landesstraße im Bereich zwischen Elixhausen und Salzburg-Sam. Während die Ölspur gebunden wurde, wurde der Verkehr wechselseitig angehalten. Viele Autofahrer versuchten über die Lamprechtshausener Straße auszuweichen, weswegen es auch hier zu Stau kam.

Hauptverkehrsadern in Salzburg verstopft

Auch in der Stadt Salzburg waren die Hauptverkehrsadern wieder verstopft, es staute in nahezu allen größeren Straßen, darunter die Münchener Bundesstraße, Ignaz-Harrer-Straße, Vogelweider-Straße und Rudolf-Bibel-Straße. In Salzburg-Süd war mit Verzögerungen im Bereich der Alpenstraße und der Hellbrunner Verbindungsstraße vor dem Kreisverkehr Elsbethen zu rechnen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++ - Palfinger: Gewinnwarnung bei v... +++ - Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++ - Wieder zahlreiche Einbrüche in... +++ - Opposition will Auskunft über ... +++ - Stadt Salzburg beschließt Reko... +++ - Niki-Pleite: Eurowings will Ni... +++ - Emmas Brief ans Christkind flo... +++ - Landtagswahl: Sepp Schellhorn ... +++
8Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel