Verkehrs-Hotspot Hellbrunner Brücke wird erneuert

Laut Schnöll (links) sollen die Arbeiten ohne gröbere Beeinträchtigungen über die Bühne gehen.
Laut Schnöll (links) sollen die Arbeiten ohne gröbere Beeinträchtigungen über die Bühne gehen. - © Land Salzburg/Melanie Hutter
Mehr als 15.000 Fahrzeuge passieren Tag für Tag die Hellbrunner Brücke zwischen Elsbethen (Flachgau) und der südlichen Alpensiedlung. Die 1971 errichtete Konstruktion ist in die Jahre gekommen, erhält jetzt eine gründliche Rundum-Sanierung.

“Dank frühzeitiger Abstimmung können die Arbeiten ohne große Beeinträchtigungen für die Autofahrer in einem straffen Zeitplan erledigt werden”, so Landesrat Stefan Schnöll (ÖVP), als er sich ein Bild vom Baufortschritt verschaffte.

Keine Probleme trotz Baustelle

“Seit Baubeginn vor einer Woche läuft der Verkehr reibungslos über die Brücke. Naturgemäß kommt es zu den Verkehrsspitzen in der Früh und am späten Nachmittag zu Stau, aber das wäre auch ohne die Arbeiten der Fall. Bei laufenden Kontrollen konnten wir bislang keine Probleme feststellen”, betont Chefinspektor Wolfgang Ebner.

Arbeiten dauern bis 21. Oktober

Bis 21. Oktober soll alles abgeschlossen sein, der Verkehr wird währenddessen durchgehend ohne Sperren über die Brücke geführt. In beiden Fahrrichtungen bleibt jeweils mindestens eine Spur frei. Die geplanten Kosten belaufen sich auf 900.000 Euro. Berechnungen zeigten: Ein kompletter Neubau des Tragwerks würde länger dauern und mit 3,5 Millionen Euro teurer ausfallen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- VGT demonstriert vor Regierung... +++ - Krimmler Ache wird gebändigt: ... +++ - Künftig keine Gratis-Zahnspang... +++ - Modellprojekt in Gneis: Knapp ... +++ - 13.000 Euro Schaden: Diebesduo... +++ - Dauerhafte Sommerzeit: Würden ... +++ - Nach Sturm "Fabienne" in Salzb... +++ - Streit unter Pkw-Lenkern: 30-J... +++ - Feuerwehr St. Veit feiert 140 ... +++ - Die besten Bilder vom 42. Rupe... +++ - 315 Feuerwehrleute in Salzburg... +++ - Das Abenteuer kann beginnen! M... +++ - Aggressiver 52-Jähriger geht a... +++ - Europäischer Radgipfel tagt ab... +++ - Heinz Nußbaumer (75) im Sonnta... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen