Verletzte bei Granatenexplosion in Kuala Lumpur

Akt.:
In der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur sind am Donnerstag durch eine Granatenexplosion 14 Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wurde der Sprengsatz in einem auch von Touristen stark frequentierten Stadtbezirk gezündet. Unter den Verletzten seien auch Ausländer, Einzelheiten dazu seien aber nicht bekannt.


Die Explosion ereignete sich vor dem Morgengrauen vor einer Bar im Stadtbezirk Bukit Bintang. Medienberichten zufolge wurde am Ort der Explosion einen stark beschädigter Kleinbus gesehen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Forstarbeiter in Golling schwe... +++ - Kinderwagen rollte im Pongau ü... +++ - Krankenkassen: Salzburger GKK ... +++ - Kindertraum erfüllt: Quartett ... +++ - Vandalen besprühen evangelisch... +++ - ÖBB setzen nun auch in Salzbur... +++ - Stadt Salzburg: Neue Poller in... +++ - Polizei Salzburg warnt vor Mai... +++ - AK-Preisvergleich: Günstigster... +++ - Homophobe Sexualpädagogik an S... +++ - Reisestopp für zahlreiche Zugv... +++ - 13-Jährige in Salzburg gequält... +++ - Rot-Kreuz-Jugendgruppen zeigte... +++ - Großer Finalakt bei Feuerwehrj... +++ - Schlägerei in der Stadt Salzbu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen