Verletzter bei Auffahrunfall auf B311

Akt.:
Der 25-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Der 25-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild) - © Bilderbox
Einen Verletzten forderte ein Auffahrunfall auf der B311 im Pinzgau. Zu dem Unfall kam es in der Nacht auf Mittwoch zwischen Lend und Taxenbach. Das Auto eines 25-Jährigen ist dabei gegen einen Betonleitblock geschoben worden und umgekippt. Der Lenker ist unbestimmten Grades verletzt worden.

Der 25-jährige gebürtige Syrer kam aus der Richtung Schwarzach (Pongau) und wollte rechts auf einen Parkplatz abbiegen. Ein nachkommender 31-Jähriger, ebenfalls aus Syrien, konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr auf den abbiegenden Wagen auf. Das Auto des 25-Jährigen ist in der Folge gegen einen Betonleitpflock geschoben worden und kippte um, erklärt die Polizei auf Anfrage von SALZBURG24.

Verletzter ins Krankenhaus gebracht

Die Rettung brachte den 25-Jährigen mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus nach Zell am See (Pinzgau). Der 31-Jährige blieb unverletzt.

Aufgrund des Unfalls war die B311 in der Nacht kurzzeitig wechselweise gesperrt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bergsteiger stürzt in Kaprun 1... +++ - 15 Kilometer Stau nach Lkw-Unf... +++ - Mehrheit laut Umfrage gegen Ab... +++ - "Ich bin und war immer Erfinde... +++ - 16-Jähriger liefert sich Verfo... +++ - Auftakt zum Trumer Triathlon m... +++ - Samson "überwacht" Fest zur Fe... +++ - Fünf Verletzte bei Autounfall ... +++ - "Die Toten von Salzburg": Ein ... +++ - Salzburger Schüler schnuppern ... +++ - Hamburger Weinhändler will Wei... +++ - Autoknacker-Spuren überführen ... +++ - Bergdrama in Berchtesgaden: Mu... +++ - Hitze und heftige Gewitter am ... +++ - Salzburger Polizei klärt kompl... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen