Welches Medium ist für euch am vertrauenswürdigsten?

Akt.:
15Kommentare
An der Umfrage nahmen etwa 28.000 EU-Bürger teil
An der Umfrage nahmen etwa 28.000 EU-Bürger teil - © APA
EU-Bürger haben wenig Vertrauen in die Medien und Zweifel an deren Unabhängigkeit – dies ist das Ergebnis einer am Donnerstag veröffentlichten Studie der EU-Kommission. Wie seht ihr das? Stimmt ab im Meinungscheck!

57 Prozent der Befragten glauben demnach nicht, dass ihre nationalen Medien frei von politischem oder kommerziellem Einfluss sind. Nur etwas mehr als die Hälfte (53 Prozent) der Teilnehmer war überzeugt, dass diese glaubwürdige Informationen verbreiten. In 17 von 28 EU-Ländern vertrauten die Befragten auch den Kontrollorganen für audio-visuelle Medien nicht.

Radio am vertrauenswürdigsten?

Für am meisten verlässlich hielt eine große Mehrheit das Radio (66 Prozent), gefolgt von Fernsehen und Zeitungen (jeweils 55 Prozent). Nur knapp ein Drittel (32 Prozent) vertraut den Informationen, die über soziale Netzwerke verbreitet werden. Die Umfrage war zwischen Ende September und Anfang Oktober in allen 28 EU-Mitgliedstaaten erhoben worden, teilgenommen hatten etwa 28.000 EU-Bürger.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Neutorstraße: Radfahrerin bei ... +++ - Zwei neue Polizeiboote für Sal... +++ - Drogeriemarktkette dm wächst w... +++ - Salzburger "Lepi" und "Volksi"... +++ - 300 Interessierte beim Girls' ... +++ - Bis zur kommenden Woche wieder... +++ - Autodieb kracht mit gestohlene... +++ - Erneut Saharastaub in Österrei... +++ - Massenschlägerei mit mehreren ... +++ - 1,563.000 Menschen 2017 armuts... +++ - Arbeiter stürzt in Elsbethen ü... +++ - Einbrecher halten Salzburger P... +++ - Motorradlenker schwer verletzt... +++ - 2017 doppelt so viele Hilfesuc... +++ - XXXLutz nimmt Kika-Leiner-Mutt... +++
15Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel