Victoria&Albert-Museum zeigt russische Avantgarde

Akt.:
160 Exponate sind zu sehen
160 Exponate sind zu sehen
Die radikalen Bühnenbilder, Kostüme und Plakate der russischen Avantgarde bestechen noch heute durch ihre Kühnheit und Energie. Das will das Victoria & Albert-Museum in London in einer neuen Ausstellung zeigen, in der seit Samstag rund 160 Exponate aus dem A.A Bakhrushin Theatermuseum in Moskau zu sehen sind. Das Museum hat einen Schatz von insgesamt 1,5 Millionen Objekten.


Dreidimensionale Modelle für Bühnenbilder sind in London ebenso zu sehen wie Kostümentwürfe des Malers Kasimir Malewitsch und Poster für Filme von Sergei Eisenstein. “Der Geist und die Energie dieser Werke leben weiter und sind bis heute relevant”, sagte Kuratorin Kate Bailey. Für den Experten und Kunstsammler Nikita Lobanow, aus dessen Besitz viele der Werke stammen, ist und bleibt die russische Avantgarde einmalig. “Die Qualität dieser Designs findet auf der Welt nicht ihresgleichen”, sagte Lobanow.

Einmalig bleibe auch, dass sich seinerzeit die “besten Künstler” aller Sparten zusammengetan hätten, um für das Theater zu arbeiten. Nicht zuletzt habe schon damals in Russland zwischen männlichen und weiblichen Künstlern “totale intellektuelle Ebenbürtigkeit” geherrscht. Die in Form eines Labyrinths mit schmalen Gängen, vielen Ecken und knallroten Wänden konzipierte Ausstellung “Russisches Avantgarde-Theater: Krieg, Revolution und Design, 1913-1933”, läuft bis zum 25. Jänner 2015. Sie kam unter führender Mitwirkung von V&A-Direktor Martin Roth im Rahmen des britisch-russischen Kulturaustauschs nach London.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Die Bürgermeister der Stadt Sa... +++ - Harald Preuner: Vize-Bürgermei... +++ - Bernhard Auinger: Hobbyläufer ... +++ - Salzburger SPÖ verlor im Sog d... +++ - Preuner ist Salzburgs neuer Bü... +++ - Harald Preuner ist Salzburgs n... +++ - Verletzte bei Auseinandersetzu... +++ - Saalfelden: Alkolenker flüchte... +++ - Eddie Gustafsson im Sonntags-T... +++ - Wals-Himmelreich: 23-Jähriger ... +++ - Eiskletterer stirbt bei Lawine... +++ - B21: Salzburger bekifft mit de... +++ - Kurioser Einbruch in Mariapfar... +++ - Crash in der Schwarzstraße in ... +++ - Bürgermeisterwahl in Salzburg:... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen