Vier Festnahmen bei Antiterror-Einsatz in Straßburg

Bei einem Antiterror-Einsatz der französischen Polizei sind in Straßburg vier Verdächtige festgenommen worden. Wie am Sonntag aus Ermittlerkreisen verlautete, fand der Einsatz in der Nacht von Samstag auf Sonntag statt. Die Festnahmen seien auf der Grundlage “ernstzunehmender” Erkenntnisse erfolgt. Die Verdächtigen befanden sich am Sonntagabend weiter in Polizeigewahrsam.

Der Einsatz sei im Zuge von Vorermittlungen der Antiterror-Staatsanwaltschaft in Paris erfolgt, die vor einigen Tagen eingeleitet worden seien.

Frankreich ist seit Anfang 2015 von einer Reihe islamistischer Anschläge getroffen worden. Bei den beiden blutigsten wurden am 13. November 2015 in Paris 130 Menschen von islamistischen Kommandos getötet; am 14. Juli tötete ein Mann im südfranzösischen Nizza mit einem Lastwagen 86 Menschen.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen