Akt.:

Vier “Kuckucks-Kinder”: In drei Fällen steht Vater fest

Drei der vier Kinder sind nicht von dem vermeintlichen Vater. Drei der vier Kinder sind nicht von dem vermeintlichen Vater. - © Bilderbox
Ein 48-jähriger Oberösterreicher im Bezirk Steyr-Land, der nach und nach feststellen musste, dass seine vier Kinder nicht von ihm sind, hat nun zumindest bei drei von ihnen Gewissheit.

DNA-Tests haben ergeben, dass sie von einem Pensionisten aus demselben Ort stammen. Das berichteten die “Kronen Zeitung” (Mittwoch-Ausgabe) und vorab die “BezirksRundschau”. Im Fall des ältesten Sohnes hat der Mann den echten Vater auf 72.000 Euro Unterhalt verklagt, die Veröffentlichung des Urteils wurde für morgen, Donnerstag, angekündigt.

„Vater“ der Kinder ist zeugungsunfähig

Der 48-Jährige schätzt laut “BezirksRundschau”, dass er für die Kinder in Summe 400.000 Euro ausgegeben hat. “Ich habe jede Menge Spielzeug, die Schulausbildung, die Urlaube und alle Lebensunterhaltskosten bezahlt.” Das Geld, das ihm aus dem Vaterschaftsstreit zusteht, will er dennoch seinem vermeintlichen Nachwuchs zugutekommen lassen, so der Gehörnte. Mittlerweile hat sich laut Zeitungsbericht herausgestellt, dass er selbst zeugungsunfähig ist.

Der Mutter der vier Kinder, mit der er 21 Jahre lang zusammen gewohnt hat, droht der Mann hingegen mit einer Klage wegen Betrugs. “Ich verlange, dass sie mir den Namen des Vaters der ältesten Tochter nennt.” Auch wegen der beiden jüngsten Kinder will der 48-Jährige möglichst bald Unterhaltsklagen einreichen, schreibt die “Kronen Zeitung”. (APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Weiter Rätselraten um Linzer Fassadenkletterer
Nach dem Zwölf-Meter-Absturz eines Fassadenkletterers, der am Freitag in Linz mit lebensgefährlichen Verletzungen [...] mehr »
Zwei Schwerverletzte nach Massenschlägerei in Steyr
Eine Massenschlägerei hat in der Nacht auf Montag in Steyr zwei Schwerverletzte gefordert. Als die Polizei eintraf, [...] mehr »
St. Martin: Betrunkener Biker mit 155 km/h gestoppt
Die Polizei hat am Sonntag in St. Martin (Bez. Rohrbach) bei einem betrunkenen Motorradlenker eine Geschwindigkeit von [...] mehr »
Alkolenker mit vier kleinen Kindern im Wagen
Eine Polizeistreife hat bei einer Kontrolle Sonntagnachmittag in Neuhofen im Bezirk Linz-Land einen Alkolenker aus dem [...] mehr »
Hitler-Geburtstag in Braunau: Rechte Aufkleber und Antifa-Demo
Zwar hatte es einige Vorboten in Form von rechten Aufklebern gegeben, bis zum späten Nachmittag ist der 20. April - der [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren