Vier Personen wegen “Soldaten sind Mörder”-Plakat festgenommen

Akt.:
5Kommentare
Den Festgenommenen droht eine Strafzahlung von bis zu 500 Euro. (Symbolbild)
Den Festgenommenen droht eine Strafzahlung von bis zu 500 Euro. (Symbolbild) - © APA/BARBARA GINDL
Vier Personen sind in der Stadt Salzburg festgenommen worden. Sie hatten am Nationalfeiertag am Mozartsteg ein Plakat mit der Aufschrift “Soldaten sind Mörder – Nationalismus aus den Köpfen” aufgehängt.


Während das Bundesheer am gestrigen Nationalfeiertag mit seiner Leistungsschau rund 50.000 Besucher in die Salzburger Altstadt gelockt hat, sorgte am Nachmittag ein Transparent am Mozartsteg für Aufsehen. “Soldaten sind Mörder – Nationalismus aus den Köpfen”, stand darauf geschrieben. Die Polizei nahm vier Personen wegen “Störung der öffentlichen Ordnung” vorübergehend fest.

Insgesamt sechs Personen angezeigt

Eine Gruppe von Männern und Frauen hatte das rund vier Meter lange und einen Meter breite Transparent über die Brüstung der Brücke gerollt, wie die Polizei am Donnerstag berichtet. Das Plakat wurde kurz nach 15.30 Uhr von Beamten sichergestellt. Insgesamt sechs Personen im Alter von 20 bis 41 Jahren blüht eine Anzeige nach Paragraf 81 des Sicherheitspolizeigesetzes. Die Verwaltungsübertretung sieht eine Geldstrafe von bis zu 500 Euro vor.

(APA)

Leserreporter
Feedback


5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel