Vier slowakische Priester auf Montblanc-Massiv abgestürzt

Vier slowakische Priester sind 50 Meter abgestürzt, als sie auf der italienischen Seite des Montblanc-Massivs auf einer Höhe von 3.810 Meter in einer Seilschaft unterwegs waren. Mittels Hubschrauber wurden die Priester vier Stunden nach dem Sturz geborgen. Zwei von ihnen befinden sich in kritischem Zustand auf der Intensivstation des Krankenhauses der Stadt Aosta.

Die Männer im Alter zwischen 35 und 50 Jahren stürzten in die Tiefe, nachdem sich ein Fels gelöst hatte, und landeten auf einem Schneefeld, wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA am Dienstag berichtete.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schwere Unwetter über Salzburg... +++ - Wegen nasser Klamotten gerast:... +++ - Was die Zeitgenossen des Ötzi ... +++ - Suchtmittelbericht 2016 - Mehr... +++ - Grödig: Abgestellter Pkw kompl... +++ - Grobe Mängel: Pioniersteg wird... +++ - Fairmatching: Arbeitgeber und ... +++ - Mariapfarr: 17-Jähriger wartet... +++ - LIVE IM PARK ist gestartet +++ - Kurioser Crash: Pkw überschläg... +++ - Verein Erdling: Die Rebellen a... +++ - Mauterndorf: 15-Jähriger brich... +++ - One-Man-Show bei NR-Wahl: Pilz... +++ - Bankomat in Münchner Bundesstr... +++ - Malteser Sommercamp in Salzbur... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen