Vier Tote bei Autobombenanschlag in Somalia

Akt.:
Bei einem Autobombenanschlag in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind mindestens vier Menschen getötet worden. Das mit Sprengstoff präparierte Fahrzeug explodierte am Sonntag vor einem Cafe in einer belebten Straße im Regierungsviertel, wie aus einer Polizeiquelle verlautete. Zeugen berichteten, dass die Detonation noch mehrere Straßen weiter zu hören gewesen sei.


Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Jedoch häuften sich in letzter Zeit Angriffe der islamistischen Al-Shabaab-Miliz in Mogadischu und anderen Landesteilen. Die Al-Shabaab-Miliz hatte lange weite Gebiete im Zentrum und Süden des Landes unter ihrer Kontrolle, doch gelang es der Armee in den vergangenen Jahren mithilfe von Truppen der Afrikanischen Union, die Rebellen aus Mogadischu sowie zahlreichen weiteren Städten zu vertreiben.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++ - 350 Rekruten im Pinzgau angelo... +++ - "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen