Vignettenpflicht für Wasserrettung: Kaum Thema für Salzburgs Politik

1Kommentar
Österreichweit muss die Wasserrettung nun mehr als 100 Fahrzeuge mit Vignetten ausstatten.
Österreichweit muss die Wasserrettung nun mehr als 100 Fahrzeuge mit Vignetten ausstatten. - © Asfinag
Dass die ehrenamtlichen Helfer der Wasserrettung ihre Mitgliedsbeiträge für den Kauf von Vignetten verwenden müssen, scheint in Salzburg für die Politik kaum Thema zu sein. Lediglich LAbg. Helmut Naderer (FWS) will nun einen Antrag im Landtag einbringen.

Früher wurde bei der Vignettenpflicht für Einsatzfahrzeuge der Wasserrettung gerne weggesehen, nun ist dies aufgrund der Überkopf-Kameras nicht mehr möglich. Die ehrenamtlichen Helfer müssen somit ihre Mitgliedsbeiträge für den Kauf des Pickerls aufwenden. Die Bundesleitung der Österreichischen Wasserrettung bemüht sich seit vergangenem Jahr um eine Lösung, stieß bei der Politik bislang allerdings auf taube Ohren.

Auch Bergrettung von Regelung betroffen

Betroffen von dieser Regelung ist auch die Bergrettung in Salzburg. “Bei uns ist das allerdings nicht so ein großes Thema. Im Einsatz dürfen wir ja die Autobahn verwenden, unsere Übungen finden aber in den Bergen statt. Wir sind da also nicht so darauf angewiesen”, so Maria Riedler, Pressesprecherin der Salzburger Bergrettung gegenüber SALZBURG24.

Keine Bestrebungen in der Landesregierung

Keine Bestrebungen, die Vignettenpflicht für ehrenamtliche Helfer zu ändern, gibt es derzeit in der Landesregierung. Aus dem Büro von Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) heißt es dazu nur: “Wir unterstützen die Bergrettung und auch die Höhlenrettung massiv und stellen auch Ausrüstung zur Verfügung. In dem Bereich können wir aber leider nichts tun”, so Thomas Kerschbaum im Gespräch mit SALZBURG24 am Donnerstag.

Vignettenpflich für Wasserrettung: Naderer will Antrag im Landtag

LAbg. Helmut Naderer unterstützte vergangene Woche die Wasserrettung im Flachgau mit sieben Vignetten für ihre Fahrzeuge. Er will die Vignettenpflicht für Ehrenamtliche auch im Landtag behandeln: “Bei der nächsten Landtagssitzung wird es einen entsprechenden Antrag geben, das Thema beim Verkehrsministerium einzubringen”. Die nächste Landtagssitzung findet am 24. Jänner statt. Ob der Wasserrettung und anderen ehrenamtlichen Helfern 2019 der Kauf der Vignette erspart bleibt, wird sich also noch zeigen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Das Abenteuer kann beginnen! M... +++ - Aggressiver 52-Jähriger geht a... +++ - Europäischer Radgipfel tagt ab... +++ - Heinz Nußbaumer (75) im Sonnta... +++ - Ruperti-Stadtfest in Neumarkt +++ - Dorfstraßenfest in Bergheim +++ - Brutale Attacke auf Busfahrer ... +++ - Heute um 3.54 Uhr begann der H... +++ - Lkw verliert literweise Treibs... +++ - Salzburger Erzbischof Lackner ... +++ - Windspitzen bis zu 120 km/h: S... +++ - Drei Radfahrer bei Unfällen in... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Polizis... +++ - Auffahrunfall mit mehreren Aut... +++ - Räuber beißt Opfer in Salzburg... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel