Vorarlberger durch Böller an der Hand schwer verletzt

Akt.:
Verletzung beim Basteln eines Böllers
Verletzung beim Basteln eines Böllers - © APA (Archiv/dpa)
Beim Basteln eines Böllers hat sich ein 16-jähriger Montafoner am Samstagabend in St. Gallenkirch (Bezirk Bludenz) an der linken Hand schwer verletzt. Das in dem Knallkörper verdichtete Schwarzpulver war in der Hand des Jugendlichen explodiert. Er wurde nach der Erstversorgung von der Rettung in das Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert.

Wie die Polizei berichtete, bastelte der 16-Jährige gegen 19.45 Uhr gemeinsam mit einem anderen Burschen in der Werkstatt seines Elternhauses an dem Böller, als der Unfall passierte. Der zweite Jugendliche blieb unverletzt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen