Waffen, Sprengstoff und Nazi-Gegenstände in Gmunden sichergestellt

Auch ein Polizeihund wurde bei der Hausdurchsuchung eingesetzt. (Symbolbild)
Auch ein Polizeihund wurde bei der Hausdurchsuchung eingesetzt. (Symbolbild) - © APA/Roland Schlager/Archiv
Unzählige Waffen sowie Sprengstoff, Material mit nationalsozialistischem Hintergrund und Drogen fanden Beamte der Polizei Oberösterreich am Mittwoch bei einer Hausdurchsuchung im Bezirk Gmunden. Der 55-jährige Bewohner wird wegen mehrerer Vergehen angezeigt.

Wie die Polizei Oberösterreich am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekanntgab, sei Mitte Mai eine entsprechende anonyme Anzeige eingegangen. Ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden wurde darin belastet, Material zur Wiederbetätigung auf seinem Bauernhof versteckt zu haben und dies auch zu gebrauchen. Die Staatsanwaltschaft Wels ordnete daraufhin eine Durchsuchung des Anwesens an.

Zahlreiche Waffen und Nazi-Gegenstände sichergestellt

Am Mittwoch fanden die Beamten schließlich 27 Waffen, darunter auch verbotene, vollautomatische und verkürzte Schusswaffen, sechs Schalldämpfer, ca. 1.200 Schuss Munition, ein Kilo Sprengstoff, div. Spreng- und Zündschnüre, zwei Säbel, sowie etliches Material mit nationalsozialistischem Hintergrund, sowie Cannabispflanzen. Während der Durchsuchung wurden ein sprengstoffkundiges Organ und ein Sprengmittelspürhund der Polizei beigezogen.

55-Jähriger wegen mehrer Vergehen angezeigt

Auch bei weiteren Adressen des 55-Jährigen wurden die Polizisten noch fündig. Der Beschuldigte besitzt kein waffenrechtliches Dokument und konnte auch keinen Sprengmittelschein vorweisen. Er wird nach dem Waffengesetz, nach dem Verbotsgesetz und nach dem Sprengmittelgesetz angezeigt, weiters wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Das teilte die Exekutive abschließend mit.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++ - Palfinger: Gewinnwarnung bei v... +++ - Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen