Walkner nach Strafminute weiter Gesamtdritter der Dakar

Akt.:
Walkner zu schnell bei Ortsdurchfahrt
Walkner zu schnell bei Ortsdurchfahrt - © APA (AFP)
Der Salzburger Matthias Walkner hat bei der Rallye Dakar nachträglich eine Strafminute für eine Geschwindigkeitsübertretung bei einer Ortsdurchfahrt auf der sechsten Etappe am Donnerstag erhalten. Der KTM-Motorradpilot rutschte dadurch um drei Positionen auf den elften Tagesrang zurück, im Gesamtklassement blieb er aber Dritter.

Sein Rückstand auf Spitzenreiter Kevin Benavides (Honda) erhöhte sich vor dem einzigen Ruhetag am Freitag aber auf 3:50 Minuten. Der zweitplatzierte Franzose Adrien van Beveren (Yamaha) liegt 1:57 hinter dem Argentinier. Walkners Vorsprung auf den unmittelbar hinter ihm liegenden Spanier Joan Barreda (Honda) beträgt mehr als fünf Minuten.

Nach dem Ruhetag in La Paz geht es am Samstag in die erste Marathon-Etappe. Der siebente Tagesabschnitt führt über 726 Kilometer nach Uyuni, der darauffolgende am Sonntag über 584 Kilometer von Uyuni nach Tupiza. An diesen beiden Tagen dürfen die Teilnehmer keine Hilfe von außen in Anspruch nehmen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Grenzübergang Freilassing: Con... +++ - 70 Prozent der Österreicher fü... +++ - Nach Mayr-Rücktritt: Wie geht ... +++ - Rücktritt von Hans Mayr: Palla... +++ - Radstadt: 27-Jähriger baut zwe... +++ - Lawinengefahr steigt auf Salzb... +++ - Unbekannte schlagen Juwelier-V... +++ - Mehrere Einbrüche im Flachgau ... +++ - Völlig eskaliert: Handydieb dr... +++ - Obertauern: Kollision auf Skip... +++ - Mehrere tausend Euro Schaden b... +++ - Hans Mayr tritt zurück: Das sa... +++ - Landesrat Hans Mayr: Chronolog... +++ - Landesrat Hans Mayr: Ein "Mach... +++ - Auch Salzburger Firma unter To... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen