Wals-Himmelreich: 23-Jähriger feuert mit Pistole in Lokal um sich

Akt.:
12Kommentare
Der 23-Jährige wurde noch vor Ort festgenommen (Symbolbild).
Der 23-Jährige wurde noch vor Ort festgenommen (Symbolbild). - © APA/Barbara Gindl
Ein 23-Jähriger wurde in der Nacht auf Sonntag aus einem Lokal in Wals-Himmelreich (Flachgau) verwiesen. Der Mann feuerte daraufhin mit einer Gaspistole um sich und schlug mit einem Metallgegenstand auf die Eingangstüre ein.

Chaotische Szenen spielten sich in der Nacht auf Sonntag in Wals-Himmlereich ab: Kurz nach 1 Uhr dürfte ein 23-Jähriger Österreicher des Lokals verwiesen worden sein. Dabei zog er eine Gaspistole und feuerte mehrere Schüsse in den Innenbereich ab. Daraufhin schlug er mit einem Metallgegenstand auf die Eingangstüre ein.

Glasscherben am Boden: Zwei Verletzte

Aufgrund der Schüsse dürften einige Lokalgäste in Panik geraten sein und versuchten schlagartig, die Räumlichkeiten zu verlassen. Durch am Boden liegende Glasscherben verletzten sich zumindest zwei Menschen an Händen und Beinen.

Wals-Himmelreich: 23-Jähriger festgenommen

Der Beschuldigte konnte noch an der Tatörtlichkeit festgenommen werden, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Sonntag. Ein vorläufiges Waffenverbot wurde ausgesprochen. Der 23-Jährige wurde in das Polizeianhaltezentrum gebracht. Weitere Ermittlungen der Polizei sind derzeit noch im Gange.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Holocaust-Zeitzeuge Marko Fein... +++ - Nach Urteil in der Schweiz: Ti... +++ - Wetter am Wochenende bringt ne... +++ - Stadt Salzburg empört über "Fr... +++ - Mit Schere und Kamm für die gu... +++ - Raubüberfall auf Juwelier beim... +++ - Kelly Family kommt nach Salzbu... +++ - Grippewelle rollt auf Salzburg... +++ - Diese Ersatzvignetten sind gül... +++ - Vermisstensuche in Wildkogelar... +++ - Österreichische Piloten überne... +++ - Lawinenwarnstufe vier in Salzb... +++ - Nichtraucherantrag im Salzburg... +++ - Richtiges Verhalten für Autofa... +++ - 17-Jähriger von Auto erfasst u... +++
12Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel