Wanderson verlässt Red Bull Salzburg in Richtung Russland

Akt.:
6Kommentare
Wanderson geht künftig im WM-Gastergeberland 2018 auf Torejagd.
Wanderson geht künftig im WM-Gastergeberland 2018 auf Torejagd. - © Red Bull / GEPA
Flügelflitzer Wanderson steht nach einem einjährigen Intermezzo bei Doublesieger Red Bull Salzburg bereits wieder auf dem Absprung. Das Ziel des 22-Jährigen ist der russische Erstligist FK Krasnodar.

Ex-Coach Oscar Garcia hatte den Brasilianer im letzten Sommer als Wunschspieler nach Salzburg geholt. Wanderson absolvierte für Österreichs Serienmeister insgesamt 28 Pflichtspiele, erzielte dabei fünf Tore und bereitete elf weitere vor. Im Herbst stoppten ihn zunächst eine Muskelverletzung und anschließend eine monatelange FIFA-Sperre wegen eines Verstoßes gegen die Transferbestimmungen seines ehemaligen Arbeitgebers.

Wanderson kickt künftig in Russland

Die Russen haben den Transfer bereits am Montag als fix gemeldet, laut Red Bull Salzburg sind allerdings noch Details zu klären. Über die Höhe der Ablösesumme wurde derweil noch nichts bekannt. Der Flügelflitzer hat die Mozartstadt schon verlassen, am Mittwoch wird Wanderson zum Medizincheck in der Stadt am Schwarzen Meer erwartet. Er hat einen Vertrag bis 2022 unterschrieben. In der abgelaufenen Saison landete Krasnodar auf Platz 4 der russischen Premier Liga und tritt in der Europa-League-Quali an.

Red Bull Salzburg stellt Laimer frei

Konrad Laimer, der wie berichtet unmittelbar vor einem Wechsel nach Leipzig steht, erschien am Montag nicht einmal mehr zum Start des Trainingslagers in Leogang. Der “Spieler der Saison” wurde von den Bullen freigestellt, um letzte Details mit dem deutschen Vizemeister zu klären. Der Transfer von Valentino Lazaro nach Berlin zieht sich derweil noch in die Länge, denn laut übereinstimmender Medienberichte fordern die Bullen acht Millionen Euro Ablöse, Hertha BSC will offenbar nur vier Millionen für den Teamkicker berappen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Betrüger erleichtert Pensionis... +++ - Elisabethinum feiert 100. Gebu... +++ - Einbrecher treiben Unwesen in ... +++ - BORG in Radstadt feiert 50-jäh... +++ - Feuerwehrjugend Bruck übt 24-S... +++ - Hospizbegleiterin Lieselotte J... +++ - Herbst meldet sich mit Sonnens... +++ - Schauriges Treiben bei der "Na... +++ - Nachbar mit Fußtritten und Fau... +++ - Spektakuläre Show der Untersbe... +++ - Das war das Krampuskränzchen i... +++ - Alkolenker verursacht Unfall m... +++ - Walser Stefan Schnöll übernimm... +++ - Fallschirmspringer bei Absturz... +++ - Flüchtling nach Drohungen gege... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel