Was tun bei Erkältung und Grippe?

3Kommentare
Erkältungen und die Grippe sind im Umlauf. (Symbolbild)
Erkältungen und die Grippe sind im Umlauf. (Symbolbild) - © Bilderbox
In der kalten Jahreszeit haben Taschentücher Hochkonjunktur. Doch wie unterscheidet man zwischen einer Erkältung und Grippe, was sind die besten Behandlungsmöglichkeiten, und wie kann man sich im Vorfeld schützen? Wir haben uns für euch erkundigt.

Um erst gar nicht krank zu werden, sollte man genügend Wasser trinken, schlafen und sich ausgewogen ernähren. Zudem helfen Saunabesuche bei der Prävention. “Wenn man erst einmal krank ist, sollte das Schwitzen jedoch vermieden werden”, warnt Daniel Gjoncaj, Chef der Salzburger Apotheke Lebensbaum, im SALZBURG24-Gespräch.

Unterschied zwischen Grippe und Erkältung

Doch wie unterscheidet man eine klassische Erkältung von einer Grippe? “Bei einer Grippe sind Fieber, ein mattes Gefühl und Gliederschmerzen die eindeutigen Symptome”, erzählt Gjoncaj. “In jedem Fall sollte man bei einer Grippe zum Arzt gehen”, rät der Arzneikundige. Denn eine verschleppte Grippe kann alles noch viel schlimmer machen und am Ende sogar zu einer Herzmuskelentzündung führen. Gegen virale Infekte gibt es verschiedene Möglichkeiten und Ansätze, am besten sollte man diese mit dem Hausarzt absprechen.

Fieber und Gliederschmerzen sind klassische Grippe-Symptome. /Bilderbox Fieber und Gliederschmerzen sind klassische Grippe-Symptome. /Bilderbox/Symbolbild ©

Ruhe, Vitamin C und Inhalieren

Bei einer Erkältung empfiehlt Gjoncaj sich zwei bis drei Tage Ruhe zu gönnen, um auch Arbeitskollegen nicht anzustecken. “Außerdem helfen Vitamin C, Zink und Salzwasserspülungen – in jedem Fall muss man sich warm anziehen, damit die Lymphen angeregt werden. Diese sind das sozusagen das Filtersystem im menschlichen Körper”, weiß Apotheker Gjoncaj. Zudem hilft auch das Inhalieren von Wasserdampf mit Kamille, um die Atemwege wieder freizubekommen.

In diesem Sinne: Gute Besserung oder werdet am besten erst gar nicht krank!

Leserreporter
Feedback


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel