Watzmann-Ostwand: Verschollene Leiche geborgen

Der Leichnam konnte nun mittels Polizeihubschrauber geborgen werden.
Der Leichnam konnte nun mittels Polizeihubschrauber geborgen werden. - © BRK BGL/Archiv
In der Watzmann-Ostwand verunglückte Ende September ein erfahrener Alpinist tödlich. Nachdem in den vergangenen Tagen das Risiko für eine Bergung zu hoch war, konnten die Einsatzkräfte erst jetzt die Leiche bergen.

Der Alpinist war am 30. September in der Watzmann-Ostwand im Bereich der Eiskapelle ab. Bergwacht und ein Polizeibergführer versuchten damals noch, an den vermuteten Liegeort zu gelangen, was jedoch aufgrund des hohen Risikos für die Einsatzkräfte abgebrochen wurde. Dass die Einschätzung richtig waren, zeigte sich zwei Tage später bestätigt: Im Gefahrenbereich war ein weiterer Eisklotz in der Größe eines Hauses abgebrochen.

Watzmann: Bergsteiger meldet Fund der Leiche

Am Donnerstagnachmittag meldete ein Bergsteiger, dass er im hinteren Bereich des Baches der unterhöhlten Eiskapelle eine leblose Person aufgefunden habe. In Folge konnte ein Polizeibergführer den Fund bestätigen. Vermutlich wurde aufgrund der warmen Witterung die Person über weitere Felsabbrüche bis unter die Eiskapelle von den Wassermassen getragen.

Mittels Polizeihubschrauber und in Zusammenarbeit mit der Bergwacht Berchtesgaden konnte der Leichnam nun geborgen werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Suchtbericht: In Salzburg haup... +++ - Kassenreform: SGKK bekräftigt ... +++ - Betreiber von drei Salzburger ... +++ - Feuerwehr-Award: Großer Dank a... +++ - "Gib Acht": Salzburger Polizei... +++ - EuGH-Urteil: Kautabak ist auss... +++ - Fusion Sozialversicherung: Sal... +++ - Diesel tritt auf L274 in Schwa... +++ - Neue Markierung für mehr Siche... +++ - Inflation in Österreich im Sep... +++ - Saalfelden punktet mit Bio-Ess... +++ - Staplerfahrer krachen in Seeki... +++ - Wenn 250 Euro unbezahlbar sind... +++ - Salzburger Sepp Eisl als "Biol... +++ - Einschleichdieb verwüstet Haus... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen