Weizenkeimöl verzögert Hautalterung

2Kommentare
Weizen ist ein natürlicher Alleskönner.
Weizen ist ein natürlicher Alleskönner. - © Bilderbox
Im Kampf gegen Hautalterung finden sich in der Natur wertvolle Helfer. Vielseitig einsetzbar ist der Weizen, der nicht nur die Haut zum Strahlen bringt.

Weizenkeimöl ist ein echtes Multitalent wenn es um Anti-Aging und Hautpflege geht. Seine zart schmeichelnde Konsistenz umspielt die Haut ganz sanft und verleiht ein glattes, samtweiches Gefühl. Mit Hilfe von Proteinen sorgt Weizenkeimöl für einen straffenden und glättenden Effekt auf der Haut.

Reich an ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E

Für die Herstellung eines einzigen Liters Weizenkeimöls, braucht es circa 15.000 Kilo Getreide. Es ist also in jeder Hinsicht eine erlesene Substanz. Und dennoch lohnt sich der Aufwand für jeden einzelnen Tropfen, denn Weizenkeimöl ist reich an ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E. Die schädlichen freien Radikalen werden dadurch unschädlich gemacht und die Haut bindet deutlich mehr Feuchtigkeit. Die biologische Hautalterung kann so enorm verzögert werden.

Heilende Wirkung vor 60 Jahren entdeckt

Weizen wird außerdem eine aufhellende Wirkung bei Pigmentflecken und eine schützende Eigenschaft für die Haare bescheinigt. Seine Aminosäuren durchdringen das Haar bis in seinen Kern, erneuern es und geben ihm Feuchtigkeit und Spannkraft zurück. Der Glanz kommt dabei ganz von alleine.

Der Chemiker und Landwirt Dr. Felix Grandel ist Vorreiter auf dem Gebiet der Naturkosmetik mit Weizen. Vor inzwischen sechs Jahrzehnten bildete er aus Weizenkeimen und pflanzlichen Enzymen den Wirkstoff „Epigran“ heraus. Die heilsamen Wirkstoffelemente des Weizens in komprimierter Form sind ein hochwertiger Anti-Aging-Booster.

Badezusatz aus Weizen selbst gemacht

Entspannung und Wohlgefühl für gespannte, trockene Haut in nur 15 Minuten. Geben Sie dafür 400 g Weizenkleie in einen Stoffbeutel aus Leinen oder Baumwolle und hängen Sie diesen ins einlaufende, warme Wasser. Wenn die Wanne voll ist, den Beutel gut auspressen. Viel Spaß beim Durchatmen.

Leserreporter
Feedback


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel