Weniger Geld für Strom ausgeben

Akt.:
4Kommentare
Vergleichen zahlt sich aus.
Vergleichen zahlt sich aus. - © Bilderbox
Die Preise für Haushaltsenergie sind so günstig, wie schon lange nicht mehr. Im Gegensatz zu Treibstoff, Heizöl und Gas stiegen die Tarife für Strom im Gegensatz zum Vorjahr etwas. Hier erfahrt ihr, wie man bis 987 Euro im Jahr sparen kann.

Durch einen Anbieterwechsel des Energieversorgers bei Strom und Gas können Kunden jährlich bereits bis zu 987 Euro sparen, informiert Wirtschafts-und Energieminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) anlässlich der Veröffentlichung des neuen Energiepreismonitors, der auf Berechnungen und Erhebungen der E-Control basiert.

Anbieterwechsel spart bares Geld

Im Februar liegt das Sparpotenzial beim Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum günstigsten Anbieter von Strom und Gas je nach Region zwischen 622 Euro in Tirol und bis zu 987 Euro pro Jahr in Klagenfurt. “Der Preisvergleich lohnt sich. Ein Anbieterwechsel spart bares Geld und belebt den Wettbewerb am Energiemarkt. Der Umstieg selbst ist rasch und einfach möglich”, so der Wirtschaftsminister am Montag in einer Aussendung.

Regionale Unterschiede bei Strompreisen

Für Strom geben Haushalte durchschnittlich zwischen 630 Euro pro Jahr im Netzgebiet Vorarlberg und 802 Euro pro Jahr im Netzgebiet Kärnten aus. Das Einsparpotenzial bei einem Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum günstigsten Anbieter beträgt je nach Region zwischen 215 Euro pro Jahr in Tirol und Salzburg sowie 344 Euro pro Jahr in Oberösterreich inklusive Netzgebiet Linz. Die Zahlen wurden berechnet auf Basis eines durchschnittlichen Haushaltes, der jährlich 3.500 Kilowattstunden (kWh) Strom beim regionalen Standardanbieter bezieht.

Für Erdgas geben die Haushalte durchschnittlich zwischen 881 Euro pro Jahr in Vorarlberg und 1.210 Euro pro Jahr im Netzgebiet Klagenfurt aus. Das Einsparpotenzial beträgt zwischen 408 Euro in Tirol und 687 Euro pro Jahr in Klagenfurt. Berechnet wurden diese Zahlen auf Basis eines Haushaltes, der 15.000 kWh beim regionalen Standardanbieter bezieht.

Für individuelle Berechnungen steht der Tarifkalkulator der E-Control zur Verfügung.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Erdbeben in Mexiko: Salzburger... +++ - Maria Alm: 55-Jähriger stürzt ... +++ - Salzburgs Seilbahnen bereit fü... +++ - Verhüllungsverbot: Algerier wi... +++ - Salzach-Radweg nach Bergheim b... +++ - 34-Jähriger sticht im Verfolgu... +++ - Österreich beim öffentlichen V... +++ - Was sind die beliebtesten Mark... +++ - Weiterhin keine Spur vom Altwe... +++ - Adnet: Hochwasserschutz Seiden... +++ - Husten, Fieber und Durchfall: ... +++ - Schutzgebietsbetreuung in Weng... +++ - Eugendorf: 41-Jähriger bedroht... +++ - Das war der Auftaktabend am Ru... +++ - Lieferinger Tunnel: Schwerer A... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel