Werfenweng: Drei Verletzte nach Paragleiterabstürzen

Akt.:
1Kommentar
Ein Paragleiter stürzte im Bereich Untereulersberg ab.
Ein Paragleiter stürzte im Bereich Untereulersberg ab. - © Bilderbox
Gleich drei Paragleiter wurden am Freitagnachmittag in Werfenweng (Pongau) bei Abstürzen verletzt, zwei davon schwer. Sie mussten aufgrund ihrer Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden.

Gegen 15 Uhr geriet ein 45-jähriger Gleitschirmpilot etwa 30 Meter über dem Boden in Turbolenzen. Der Schirm klappte seitlich ein und der Pilot stürzte unkontrolliert zu Boden. Das berichtete die Polizei in einer Aussendung. Der Mann zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste nach der Erstversorgungn durch den Notarzt in das Landeskrankenhaus Salzburg geflogen werden.

Tandempilot setzt zu harter Landung auf

Zur gleichen Zeit setzte ein Tandempilot bei der Landung hart auf. Der Fluggast, eine 53-jährige Frau aus dem Pongau, wurde dabei verletzt und in das Krankenhaus Schwarzach gebracht. „Der Pilot wird nach Abschluss der Erhebungen an die Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt“, so die Polizei.

34-Jähriger in Werfenweng schwer verletzt

Gegen 16.45 Uhr ereignete sich ein weiterer schwerer Unfall mit einem Paragleiter in Werfenweng. Ein 34-jähriger Mann geriet beim Anflug des Landeplatzes Zaglau in starke Turbulenzen. Beide Seiten des Gleitschirms klappten ein und der Pilot stürzte aus unbekannter Höhe in die Wiese. Der 34-Jährige wurde dabei schwer verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Schwarzach verbracht.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schächten: Betriebe auch in Sa... +++ - Die St. Leonharder Krampusse s... +++ - Mühlbach am Hochkönig: Forstwe... +++ - Trumer Triathlon mit 1.800 Sta... +++ - NS-Widerstand: Stadt Salzburg ... +++ - A10: Ein Drittel mehr Verkehr ... +++ - Arbeitsunfall in Piesendorf: 2... +++ - Das sind die beliebtesten Eiss... +++ - Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++ - Intelligente Ampeln sollen Ver... +++ - Salzburger bestellt Drogen-Coc... +++ - Neuer Experte für Katastrophen... +++ - Bayern startet mit flexiblen G... +++ - Einbrecher schlagen fünf Mal i... +++ - Land Salzburg will Besucher-Ma... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel