Wettautomaten in Bad Ischl aufgebrochen: Täter wollte verzocktes Geld zurück

Akt.:
Der Mann gab an, er habe das Geld, das er an den Geräten verzockt hatte, wieder zurückerbeuten wollen (Symbolbild).
Der Mann gab an, er habe das Geld, das er an den Geräten verzockt hatte, wieder zurückerbeuten wollen (Symbolbild). - © Bilderbox
Ein 21-Jähriger hat in Bad Ischl (Bezirk Gmunden) vier Wettautomaten aufgebrochen und rund 2.000 Euro daraus gestohlen. Als ihm die Polizei auf die Schliche kam, gab er die Taten schließlich zu.

Sein Motiv: Er habe das Geld, das er an den Geräten verzockt hatte, wieder zurückerbeuten wollen. Der Mann wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert, berichtete die oö. Polizei.

(APA)

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Gebrüder Weiss baut Niederlass... +++ - Teilfreispruch für Graffiti-Sp... +++ - Ein Schwerverletzter bei Trakt... +++ - Betrug bei Thermenprojekt: Ges... +++ - Gläsernes Pausenfoyer für Moza... +++ - Runderneuerung von Hellbrunner... +++ - Salzburgerin (23) vertritt Öst... +++ - Zwei Polizisten in Lehen durch... +++ - Rekordschäden durch Borkenkäfe... +++ - Laudamotion schließt Station i... +++ - Öffi-Plan für Salzburg - Verke... +++ - Sextortion: Salzburger mit Nac... +++ - Österreich hält EU-Rekord bei ... +++ - So aktiv sind Menschen im Schl... +++ - Winterreifenpflicht bei Eis un... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen