Wettautomaten in Bad Ischl aufgebrochen: Täter wollte verzocktes Geld zurück

Akt.:
Der Mann gab an, er habe das Geld, das er an den Geräten verzockt hatte, wieder zurückerbeuten wollen (Symbolbild).
Der Mann gab an, er habe das Geld, das er an den Geräten verzockt hatte, wieder zurückerbeuten wollen (Symbolbild). - © Bilderbox
Ein 21-Jähriger hat in Bad Ischl (Bezirk Gmunden) vier Wettautomaten aufgebrochen und rund 2.000 Euro daraus gestohlen. Als ihm die Polizei auf die Schliche kam, gab er die Taten schließlich zu.

Sein Motiv: Er habe das Geld, das er an den Geräten verzockt hatte, wieder zurückerbeuten wollen. Der Mann wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert, berichtete die oö. Polizei.

(APA)

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Vier Fahrzeuge bei Crash in Th... +++ - Naturschutzbund: So funktionie... +++ - Steidl fordert Amt des Zweiten... +++ - Nazi-Motive in 14 Autos gekrat... +++ - "Zukunftsmodell": Erster Cowor... +++ - Moser Holding schließt Drucker... +++ - Ein Drittel aller Autofahrer n... +++ - Pinzgauerin betäubt und um 250... +++ - EU-Mitgliedschaft nur für 45 P... +++ - Messerstecherei in Salzburg: W... +++ - Hälfte der Österreicher mit ih... +++ - "Bauer sucht Frau": Das ist de... +++ - Drei Verletzte nach Crash nahe... +++ - Radfahrerin bei Crash in Salzb... +++ - Hausbrand in Saalfelden +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen