Wettbewerb der Sambaschulen in Rio eröffnet

Akt.:
Rio steht wieder voll im Zeichen des Karnevals.
Rio steht wieder voll im Zeichen des Karnevals. - © APA/AFP
Mit der Parade der besten Sambaschulen hat in Rio de Janeiro am Sonntagabend der Höhepunkt des brasilianischen Karnevals begonnen. Vor den Augen von 72.000 Zuschauern zog die erste von insgesamt 13 Sambaschulen ins Sambodrom ein. Die traditionsreiche Sambaschule Imperio Serrano eröffnete die Show unter dem Motto “China”: mit einer riesigen Pagode auf dem ersten Wagen, gefolgt von zwei Drachen.

Bei dem zweitägigen Wettbewerb hat jede Schule eine Stunde lang Zeit, die Jury mit rund 3.000 aufwendig kostümierten Tänzern, Sängern und Trommlern zu überzeugen. Im vergangenen Jahr endete der prestigeträchtige Wettbewerb mit einem Unentschieden zwischen den Sambaschulen Mocidade und Portela.

Sechs Millionen Feiernde pilgern zum Karneval in Rio

Insgesamt werden zum Karneval in Rio sechs Millionen Feiernde erwartet. Die Stadtverwaltung hoffte auf 1,5 Millionen Touristen. In der unter hoher Kriminalität leidenden Stadt sind mehr als 17.000 Polizisten im Einsatz, um für Sicherheit zu sorgen.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Nachbarn verhindern Wohnungsbr... +++ - 70-Jähriger im Andräviertel be... +++ - Arm mit Motorsäge abgetrennt: ... +++ - Wildkogelbahn: Urlauberin pral... +++ - Reiseverkehr: Auch dieses Woch... +++ - Drei Alkounfälle innerhalb wen... +++ - Salzburger Please Madame rocke... +++ - Erschöpfter 90-Jähriger mit Hu... +++ - "Live im Park" erobert Baron-S... +++ - Handelspleiten: Mehr als 10.00... +++ - Vier Investoren haben Interess... +++ - Salzburg hat neuen Rad- und Ge... +++ - Nestle und Audi bleiben Haupts... +++ - Salzburger ÖVP-EU-Abgeordnete ... +++ - Siemens liefert ÖBB neue Züge ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen