Wetter ab dem Wochenende wieder kälter und winterlicher

Akt.:
Winter kehrt in vielen Teilen Österreichs zurück
Winter kehrt in vielen Teilen Österreichs zurück - © APA (Archiv/dpa)
Das kommende Wochenende bringt winterliches Wetter. Am Freitag macht sich im ganzen Land dichte Bewölkung breit. Schnee bringt der Samstag. Am Sonntag schneit es vor allem zwischen dem Pinzgau und dem Mostviertel. Ein Tiefdruckeinfluss macht die Luft deutlich kälter, im Süden scheint die Sonne. Das prognostizierte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Ab Freitag setzt sich von Westen her mehr und mehr trockenes und zunehmend sonniges Wetter durch, am Vormittag kann es von Tirol ostwärts aber noch ein wenig regnen oder schneien. Die Schneefallgrenze bewegt sich zwischen 500 und 1.000 Metern. Der Wind weht zunächst noch recht lebhaft aus West, lässt im Laufe des Tages aber nach. Frühtemperaturen betragen minus fünf bis plus drei Grad, Tageshöchsttemperaturen ein bis sieben Grad.

Niederschläge zum Wochenendstart

Am Samstag breiten sich in den Nordstaulagen recht rasch dichte Wolken aus und es beginnt leicht zu schneien, am meisten in Vorarlberg. Im Donauraum und weiter im Norden, im östlichen Flachland und von Osttirol bis Oberkärnten, überwiegt der freundliche Wettercharakter. Es ziehen zwar ein paar Wolken durch, dennoch bleibt es weitgehend trocken. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Nordwest. Frühtemperaturen liegen bei minus sieben bis plus zwei Grad, Tageshöchsttemperaturen bei minus ein bis plus sechs Grad.

Viele Wolken und Schnee am Sonntag

Tiefdruckeinfluss bestimmt laut ZAMG am Sonntag das Wetter. Es wird kalte Luft aus Norden nach Österreich transportiert. Daher ist es an der Alpennordseite häufig dicht bewölkt und es fällt dort auch öfter Schnee, am meisten zwischen dem Pinzgau und dem Mostviertel. Der Wind kommt aus West bis Nordwest und weht oft mäßig bis lebhaft, im Süden bleibt es schwach windig. In der Früh sind Temperaturen von minus acht bis null Grad zu erwarten, in einigen schneebedeckten Lagen im Süden kann es auch noch kälter werden. Tagsüber werden minus zwei bis plus vier Grad erreicht.

Wechselhafter Wochenbeginn

Das unbeständige Wetter setzt sich am Montag fort. Vor allem nördlich des Alpenhauptkamms kommt es erneut zu Schneeschauern, in tieferen Lagen teilweise auch zu Schneeregenschauern. Wetterbegünstigt bleiben der Süden und der Südosten des Landes. Dort scheint bei trockenen Verhältnissen auch für längere Zeit die Sonne. Der Wind weht meist schwach, am Alpenostrand zeitweise auch mäßig und kommt überwiegend aus südwestlicher bis westlicher Richtung. Frühtemperaturen liegen bei minus elf bis null Grad, Tageshöchsttemperaturen bei minus vier bis plus vier Grad.

Frostige Vorweihnachtszeit

Am Dienstag wird es im Westen des Landes etwas wärmer als zuletzt und deswegen steigt dort auch die Schneefallgrenze vorübergehend auf rund 800 Meter. Somit gibt es dort in den tieferen Lagen Regenschauer, in den höher gelegenen Regionen gibt es hingegen weiterhin etwas Neuschnee. Vom Unterinntal bis ins Mostviertel schneit es allerdings zeitweise noch bis in tiefe Lagen. Der Wind weht überwiegend schwach aus unterschiedlichen Richtungen, nur am Alpenostrand wird es zeitweise auch etwas windiger. Frühtemperaturen rangieren zwischen minus acht und plus ein Grad, Höchsttemperaturen zwischen minus ein und plus fünf Grad.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Holocaust-Zeitzeuge Marko Fein... +++ - Nach Urteil in der Schweiz: Ti... +++ - Wetter am Wochenende bringt ne... +++ - Stadt Salzburg empört über "Fr... +++ - Mit Schere und Kamm für die gu... +++ - Raubüberfall auf Juwelier beim... +++ - Kelly Family kommt nach Salzbu... +++ - Grippewelle rollt auf Salzburg... +++ - Diese Ersatzvignetten sind gül... +++ - Vermisstensuche in Wildkogelar... +++ - Österreichische Piloten überne... +++ - Lawinenwarnstufe vier in Salzb... +++ - Nichtraucherantrag im Salzburg... +++ - Richtiges Verhalten für Autofa... +++ - 17-Jähriger von Auto erfasst u... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen