WhatsApp: Dreiste User-Abzocke mit “neuer Variante”

Akt.:
Derzeit läuft eine dreiste Abzocke mit WhatsApp-Usern.
Derzeit läuft eine dreiste Abzocke mit WhatsApp-Usern. - © APA/epa
WhatsApp-User aufgepasst: Mit einer dreisten Werbemasche versucht nun ein Fremdanbieter alle User des Messengers in die Abofalle zu locken.

Bei den Usern taucht beim Öffnen der App ein Popup auf, das vorgibt, dass „Dein WhatsApp bald ablaufen wird”. Um weiterhin das Gratis-Service nutzen zu können, sei es notwendig die „neue Version“ herunterzuladen, berichtet das Portal „mimikama.at”. Hinter der Aktion soll der Anbieter „Globway B.V.“ aus den Niederlanden stecken.

WhatsApp: 4,99 Euro pro WOche

Ladet man nun die neue “WhatsApp”-Variante herunter, schließt der Nutzer automatisch ein Abo ab. Dieses kostet dem Nutzer 4,99 EUR pro Woche!

Ein Update oder eine Verlängerung bekommt der Nutzer nicht. Man wird hier auf eine weitere Webseite- oder in den Google-Play-Store weitergeleitet, damit man eben dann diese, falsche, App installiert.

Abo-Fenster nicht anklicken

„Mimikama“ rät allen Usern, auf keinen Fall auf ein solches Abo-Fenster zu klicken. Auch Werbebanner sollten gemieden werden. Ebenso sollen Nutzer vermeiden, ihre Mobilfunknummern bei einer neuen Daten-Abfrage einzugeben. Offizielle Updates von WhatsApp gibt es ausschließlich über den Google-Play-Store. Wie lange euer Abo bei dem Messenger noch läuft, könnt ihr selbst unter „Einstellungen – Account – Zahlungsinfo“ prüfen.

 

So sieht der falsche Hinweise am Handy aus./www.mimikama.at So sieht der falsche Hinweise am Handy aus./www.mimikama.at ©

(SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Oberndorf: Gescheiterte Diebe ... +++ - Beliebteste Therme Österreichs... +++ - Kuhstall geht ans schnelle Net... +++ - Vier Landeswahlen: 2018 wird d... +++ - Muli stürzt in Großarl ab: Unf... +++ - Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++ - Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen