Wie sehr darf man Hunde vermenschlichen?

Akt.:
Der Mensch hat für den Hund bereits zahlreiche Angebote geschaffen.
Der Mensch hat für den Hund bereits zahlreiche Angebote geschaffen. - © Bilderbox/Symbolbild
Ein Friseur speziell für Hunde, eigene Mode für die Vierbeiner oder auch eine eigene Ruhestätte. Der Mensch schafft immer mehr Angebote, die sich speziell an Hunde richten. So gibt es in der Stadt Salzburg seit Mittwoch auch die erste Waschanlage für den besten Freund des Menschen. Wie sehr sollte man Hunde vermenschlichen? Stimmt ab im Meinungscheck!

“Ich kenne genügend Hundebesitzer, die keine Lust dazu haben, ihren Hund in der eigenen Badewanne zu waschen”, begründet Tankstellenpächterin Jane Petrovic im S24-Gespräch ihre Anschaffung einer Hundewaschanlage. Sie ist auch davon überzeugt, dass die Salzburger das neue und einzigartige Angebot annehmen würden.

Petrovic ist nicht die Erste in Österreich, die ein Angebot speziell für Hunde geschaffen hat. Auch in Salzburg gibt es spezielle Hundefriseure, eine Salzburgerin backt Kekse eigens für Hunde – und in Wien gibt es zudem seit Kurzem einen Hundefriedhof.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Schüler schnuppern ... +++ - Hamburger Weinhändler will Wei... +++ - Autoknacker-Spuren überführen ... +++ - Bergdrama in Berchtesgaden: Mu... +++ - Hitze und heftige Gewitter am ... +++ - Salzburger Polizei klärt kompl... +++ - Leopoldskron: Mopedlenker (15)... +++ - 14-Jähriger bei Mopedunfall in... +++ - Arbeitsmarktservice Salzburg u... +++ - Salzburger Pärchen am Matterho... +++ - Schächten: Betriebe auch in Sa... +++ - Die St. Leonharder Krampusse s... +++ - Mühlbach am Hochkönig: Forstwe... +++ - Trumer Triathlon mit 1.800 Sta... +++ - NS-Widerstand: Stadt Salzburg ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen