Akt.:

Wiener Börse mit höheren Notierungen

Wiener Börse: ATX etwas höher bei 2.190,22 Punkten. Wiener Börse: ATX etwas höher bei 2.190,22 Punkten. - © BilderBox/Symbolbild
Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei moderatem Volumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.190,22 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 7,26 Punkten bzw. 0,33 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,44 Prozent, FTSE/London +0,16 Prozent und CAC-40/Paris -0,06 Prozent.

Korrektur melden

In einem etwas schwächeren europäischen Umfeld konnte sich der heimische Index konstant im grünen Bereich halten. Im Zuge von Spekulationen um eine mögliche Abstufung der Kreditwürdigkeit Portugals sowie um ein großes Verkaufsprogramm europäischer Aktien sind die Leitbörsen Europas am späten Vormittag in den roten Bereich gerutscht. Das Geschäft in Wien wurde indessen von Unternehmensnachrichten dominiert.

Jahresergebnisse der Raiffeisen Bank International

Bereits am Mittwoch nach Börsenschluss legte die Raiffeisen Bank International (RBI) ihre vorläufigen Jahresergebnisse vor. Die Bank beschloss das vergangene Geschäftsjahr mit einem Konzernüberschuss von 968 Mio. Euro, der Nettogewinn lag damit um 11 Prozent unter dem Vorjahreswert (1,087 Mrd. Euro). Den Analysten der Erste Group zufolge fielen die Ergebnisse für das Schlussquartal 2011 deutlich besser als erwartet aus, allerdings seien hohe Bewertungsgewinne für die Ergebnisse verantwortlich gewesen.

Im Anschluss an die Zahlenvorlage haben die Analysten der Schweizer Großbank UBS ihr Kursziel für die Raiffeisen-Aktie leicht von 20 auf 21,80 Euro erhöht. Die Verkaufsempfehlung blieb indessen erhalten. Raiffeisen waren am Nachmittag weit oben auf der Kurstafel zu finden, die Papiere legten 2,80 Prozent auf 26,04 Euro zu.

Telekom Austria an der Spitze

An die Spitze der Kurstafel setzten sich Telekom Austria mit plus 2,86 Prozent auf 8,80 Euro. 2011 fuhr das Unternehmen einen Verlust von 253 Mio. Euro ein. Der Umsatz ging um 4,2 Prozent auf 4,45 Mrd. Euro zurück und das Betriebsergebnis (Ebit) drehte auf minus 7,6 Mio. Euro nach 438 Mio. Euro im Vorjahr. Der intensive Preiskampf, regulatorische Auflagen sowie die weißrussische Tochter Velcom drückten auf die Bilanz. Im Vorfeld war von Analysten durchschnittlich ein Verlust von etwa 200 Mio. Euro erwartet worden, das Betriebsergebnis wurde bei minus 40 Mio. Euro gesehen.

Daneben gerieten Andritz in den Blick der Anleger. Die Analysten der Erste Group haben ihre Empfehlung für die Papiere von “Hold” auf “Accumulate” angehoben, das Kursziel wurde ebenfalls von 70,10 auf 84,70 Euro erhöht. Andritz erhöhten sich um 1,18 Prozent auf 74,00 Euro. Darüber hinaus haben die Experten der Credit Suisse das Kursziel für die OMV leicht von 25,0 auf 26,0 Euro nach oben revidiert. Die Verkaufsempfehlung blieb allerdings erhalten. OMV sanken im Frühhandel um 0,28 Prozent auf 28,86 Euro.

ATX Tageshoch mit 2.203,00 Punkten

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 10.45 Uhr bei 2.203,00 Punkten, das Tagestief lag zu Handelsstart bei 2.167,73 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Plus von 0,29 Prozent bei 1.079,35 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 14 Titel mit höheren Kursen, 22 mit tieferen und einer unverändert. In drei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 2.357.929 (Vortag: 2.751.658) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 72,493 (96,02) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 473.936 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 17,20 Mio. Euro entspricht.

APA



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Alibaba vor Rekord-Börsengang
Der chinesische Internet-Händler Alibaba treibt seinen voraussichtlichen Rekord-Börsengang voran. Wie die [...] mehr »
Deutschland will 47 Kraftwerke abschalten
Deutsche Energieversorger wollen einem Zeitungsbericht zufolge immer mehr Kraftwerke abschalten. Der Bundesnetzagentur [...] mehr »
Coca-Cola wird weniger Softdrinks los
Coca-Cola bekommt den veränderten Geschmack der Verbraucher zu spüren. Der US-Konzern wurde in den ersten drei Monaten [...] mehr »
Streiks legen Zulieferer von Adidas und Nike lahm
Tausende Arbeiter legen mit ihrem Streik einen chinesischen Zulieferer großer Sportartikelhersteller wie Adidas und [...] mehr »
Google verkauft Datenbrille Glass in den USA
Google hat am Dienstag den freien Verkauf seiner Computerbrille Glass in den USA für eine begrenzte Zeit gestartet. Die [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren