Wiener Polizei gab bei Festnahme Schreckschüsse ab

Akt.:
Bei der Festnahme eines mutmaßlichen Dealers in Wien-Landstraße haben Beamte des Landeskriminalamtes am Mittwochnachmittag zwei Schreckschüsse abgegeben. Der 26-jährige Tatverdächtige habe sich zuvor dem Zugriff widersetzt und die Polizisten attackiert, so die Exekutive in einer Aussendung.


Obwohl sich mehrere Passanten dem flüchtenden Mann in den Weg stellten, konnten laut Polizei erst die Schüsse den Verdächtigen stoppen. Danach ließ er sich widerstandlos festnehmen. Verletzt wurde niemand.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Starker Rückreiseverkehr und F... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Lkw-Lenker bei Crash auf A10 a... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++ - Herrmann zieht Bilanz der Kont... +++ - Saalfelden: 25-Jähriger mit Ba... +++ - NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++ - Insolvenz von Air Berlin: AK S... +++ - Reiseverkehr: Ist das Schlimms... +++ - NR-Wahl: Salzburger ÖVP stellt... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen