Wiener Polizei gab bei Festnahme Schreckschüsse ab

Akt.:
Bei der Festnahme eines mutmaßlichen Dealers in Wien-Landstraße haben Beamte des Landeskriminalamtes am Mittwochnachmittag zwei Schreckschüsse abgegeben. Der 26-jährige Tatverdächtige habe sich zuvor dem Zugriff widersetzt und die Polizisten attackiert, so die Exekutive in einer Aussendung.


Obwohl sich mehrere Passanten dem flüchtenden Mann in den Weg stellten, konnten laut Polizei erst die Schüsse den Verdächtigen stoppen. Danach ließ er sich widerstandlos festnehmen. Verletzt wurde niemand.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++ - Palfinger: Gewinnwarnung bei v... +++ - Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen