Wiener Polizisten retten Welpen aus Koffer

Akt.:
6Kommentare
Der kleine Hund zitterte am ganzen Körper.
Der kleine Hund zitterte am ganzen Körper. - © Polizei Wien
In unserer “Guten Nachricht” werden Wiener Polizisten zu wahren Lebensrettern. Bei einer Kontrolle am Hauptbahnhof in Wien-Favoriten hörten sie aus einem Koffer ein Wimmern.

Kurz nach 11.00 Uhr verständigten Passanten die Polizei, weil eine Gruppe Rumänen nahe dem Hauptbahnhof in Favoriten Passanten belästigten. Die Beamten kontrollierten die Angehaltenen, als sie leises Wimmern aus dem Trolley hörten. In einer Seitentasche war der kleine Hund eingeschlossen.

Welpe zitterte am ganzen Körper

“Das Tier bekam nur schwer Luft und zitterte am ganzen Körper”, berichtete die Polizei. Der 40-Jährige konnte keine Dokumente für den Welpen vorweisen.

Eine Passantin gab an, dass ihr der Mann den Hund zuvor auf der Straße zum Kauf angeboten hatte. Ein Amtstierarzt verfügte die Abnahme des Hundes, er wurde der Wiener Tierrettung übergeben.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++ - VCÖ-Bahntest: Silber für Salzb... +++ - Postings in rechtsextremem For... +++ - Pfarrwerfen: Fünf Verletzte be... +++ - Summer Fusion: Freiluftparty i... +++ - Nach Nein zu Pendlermaut: Padu... +++ - Polizeihubschrauber birgt am H... +++ - Pfefferspray-Attacke bei versu... +++ - Seekirchen: Mann mit über 100 ... +++ - Kandidaten für Nationalratswah... +++ - Niki braucht offenbar millione... +++ - Schwerer Motorradunfall auf B1... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel