Wieso ihr in Pink und Braun weniger intelligent wirkt

Akt.:
Pink ist für den Laufsteg und die Bühne hervorragend geeignet, nicht aber für den Alltag.
Pink ist für den Laufsteg und die Bühne hervorragend geeignet, nicht aber für den Alltag. - © APA/AFP/Patrick KOVARIK
Kleider machen Leute! Nur eine Floskel oder steckt doch mehr dahinter? Soll zum Beispiel Frau fürs Büro-Outfit Mut zu pinkfarbenen Shorts beweisen, oder doch lieber auf Nummer sicher gehen und gedeckte Beige- und Brauntöne tragen?

Eine neue Studie zeigt, dass im Besonderen die Garderobenfarbe eine Rolle spielt – ob wir darin klug und seriös oder doch eher „gewöhnungsbedürftig“ erscheinen. Zweifelsohne gehört schon Courage dazu, in pinkfarbener Kleidung im Büro oder zu einem offiziellen Anlass zu erscheinen.

In puncto Farbpsychologie durchaus ein heißes Eisen. Wie eine Umfrage unter 1000 Menschen zeigen konnte, greifen die meisten bei wichtigen Anlässen wie Vorstellungsgespräch, Meeting, Familienfest oder beim Date zur Farbe Schwarz. Diese punktet beim Gegenüber mit Seriosität, Selbstsicherheit, Intelligenz und Eleganz. Fast 70 Prozent der Frauen gaben an, dass sie es sehr zu schätzen wissen, wenn ein Mann Schwarz trägt. Das langärmlige schwarze Hemd oder das schwarze Etuikleid sind nicht ohne Grund seit Jahrzehnten Garanten für Stil und Klasse.

Pretty in Pink!

So sehr die Farbe fürs Popcornkino und auf künstlerischer Bühne geeignet scheint, im Alltag hängt ihr ein doch eher verruchter Ruf an. Es sind nicht selten wenig schmeichelhafte Attribute, mit denen sich Mann oder Frau in Pink konfrontiert sieht. Dem Auftritt in Pink werden Anzüglichkeit, Aufdringlichkeit und nicht zuletzt mangelnde Intelligenz unterstellt. Wie die Studie zeigte, waren lediglich fünf Prozent der Befragten der Meinung, dass Pink-Liebhaber klug seien. 95 Prozent hingegen schätzten die Personen in modischem Pink eher als dümmlich ein.

Braun oft problematisch

Auch der Farbton Braun erweist sich als Modefarbe problematisch. Eine Ausnahme bilden hier lediglich Schuhwerk und dezente Accessoires. Bei der Kombination von Hemden, Hosen und Kleidern, in denen der Farbton Braun die dominante Rolle einnimmt, braucht es indessen viel modisches Gespür. Vor allem das hellere Beige, das bei vielen als „Schlammfarbe“ gilt, sollte mit Bedacht gewählt werden. Weitere Assoziationen, die bei diesen Farbtönen aufkommen, sind Gedanken an Senf, Bratensoße oder Erde. Die köstliche Schokolade haben nur die wenigsten beim Anblick eines braunen Hemdes vor Augen. Und selbst wenn, es könnte nicht über die Vorbehalte hinsichtlich Intelligenz und Seriosität hinwegtäuschen.

Braune Garderobe wird zudem als öde und furchtbar langweilig eingestuft. Laut Studie gaben lediglich ein bis vier Prozent der Befragten an, bei einem ersten Date mit brauner Kleidung zu erscheinen. Diejenigen Personen, die sich für Braun entscheiden, werden eher als schüchtern und zurückhaltend eingeschätzt – als Menschen, die nicht auffallen wollen.

Alternativloses Schwarz?

Wer bei der Kleidung außer zu Beerdigungen keinen Gefallen an der Farbe Schwarz findet, da sie ihm oder ihr zu traurig und trist erscheint – findet in Rot eine Alternative. Eine gemeinsam durchgeführte Studie der Universitäten von Prag und Liverpool aus dem Jahr 2010 ergab, dass rote Kleidung ähnlich wie schwarze mit Selbstbewusstsein und Attraktivität verbunden wird. Somit auch eine Empfehlung für alle Pink-Modefans, die fortan seriöser genommen werden wollen. Im Übrigen präsentierte die Studie im Hinblick auf Ausstrahlung, Seriosität und Intelligenz eine Top 10 Farben-Liste. Als eindeutiger Sieger ging die Farbe Schwarz hervor, welche Blau und Weiß auf die Ränge verwies. Es folgten Grün, Lila, Braun, Rot, Gelb, Orange und das Schlusslicht – Pink.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Ansturm auf Bücherflohmarkt in... +++ - Zell am See: 20-Jähriger bei n... +++ - Zwei betagte Salzburgerinnen i... +++ - 59-Jähriger stürzt auf 2.000 M... +++ - Wals: 33-Jähriger von Lokalper... +++ - Bramberg: Urlauber von Kuh in ... +++ - Kurioser Einsatz in Mattsee: F... +++ - Motorräder krachten in Leogang... +++ - Ab 2019 drei Krabbelgruppen in... +++ - Dachstuhlbrand in Anif-Niedera... +++ - Mit dem Hund auf Urlaub: Öster... +++ - 363 Militärmusiker spielen bei... +++ - Als Salzburg noch dreisprachig... +++ - Bergputzer ab Montag in Salzbu... +++ - Starke Gewitter brachten 70.00... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen