Wintereinbruch sorgt in Bulgarien für Strom-Chaos

Akt.:
Schneechaos in Bulgarien: Ein für das Balkanland ungewöhnlich früher Wintereinbruch hat am Samstag Zehntausende Bulgaren ohne Strom gelassen. Im Raum Burgas am Schwarzen Meer liefen drei Stauseen über, Dutzende Menschen wurden in Sicherheit gebracht, wie der Bürgermeister berichtete. Die Behörden riefen in Burgas sowie in Gabrowo im Balkangebirge den Notstand aus.


Schneestürme behinderten in vielen Landesteilen den Verkehr auch auf Fernstraßen. Die wichtigsten Gebirgspässe wurden geschlossen. Der Schwarzmeerhafen Warna stellte den Betrieb ein. Für fünf Regionen im Südwesten Bulgariens galt wegen gefährlicher Wetterbedingungen die höchste Alarmstufe Rot.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++ - Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++ - Feuerwehr-Großeinsatz bei Hote... +++ - Zwei Verletzte nach Pkw-Crash ... +++ - Budgetvoranschlag 2018: Schuld... +++ - Maria Alm: Dachstuhl in Brand +++ - Salzburger Grenzfall: Ischlerb... +++ - Wetterumschwung am Wochenende ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen