Wintersportler stößt am Dachstein auf Flak-Granate

Ein Wintersportler hatte das Kriegsrelikt entdeckt.
Ein Wintersportler hatte das Kriegsrelikt entdeckt. - © Twitter/Polizei OÖ
Ein Wintersportler hat am Dachstein in Oberösterreich eine Flak-Granate gefunden. Das neun Zentimeter große Weltkriegsrelikt wurde am Sonntag entschärft und ins Tal gebracht. Die Lifte im Umkreis von rund einem Kilometer blieben während der Aktion vorübergehend gesperrt, berichtete die oberösterreichische Polizei am Montag.


Der Alpinist hatte die Granate aus dem Schnee ragen gesehen und die Polizei verständigt. Glücklicherweise hatte er auch die GPS-Daten vom Fundort notiert.



Aktuelle News

- 14-Jähriger verletzt sich bei ... +++ - Zell am See: Hecke fängt Feuer... +++ - 83-Jähriger bei Arbeitsunfall ... +++ - Forstarbeiter in Golling schwe... +++ - Kinderwagen rollte im Pongau ü... +++ - Krankenkassen: Salzburger GKK ... +++ - Kindertraum erfüllt: Quartett ... +++ - Vandalen besprühen evangelisch... +++ - ÖBB setzen nun auch in Salzbur... +++ - Stadt Salzburg: Neue Poller in... +++ - Polizei Salzburg warnt vor Mai... +++ - AK-Preisvergleich: Günstigster... +++ - Homophobe Sexualpädagogik an S... +++ - Reisestopp für zahlreiche Zugv... +++ - 13-Jährige in Salzburg gequält... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen