Wirbel um Fernsehrolle von tschechischem Minister

Akt.:
Der tschechische Verteidigungsminister und Schauspieler Martin Stropnicky ist wegen seiner Fernsehrolle als Polizeiermittler Ivan Tomecek in die Kritik geraten. In der neuesten Folge der Serie “Kriminalka Andel” (Dienststelle Andel) wird ein illegaler Opiumhandel aufgedeckt, in den Soldaten verwickelt sind.


“Für alle Angehörigen der Armee ist das ein Schlag ins Gesicht”, kritisierte Parlamentspräsident Jan Hamacek der Agentur CTK zufolge am Dienstag. Es sei unglaublich, dass sich der Minister dazu herablasse.

Stropnicky unterstrich, er sehe keinen Grund für eine Entschuldigung. “Es handelt sich nicht um einen realen Fall, sondern um eine erfundene Geschichte”, erklärte der 57-Jährige. Der Politiker der liberalen Protestbewegung ANO steht seit Jänner an der Spitze des tschechischen Verteidigungsressorts. Dreharbeiten absolviert er nach eigenen Angaben in seiner Freizeit.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++ - Nach Wahldebakel der Grünen: A... +++ - Feuerwehren bei Chemieunfall i... +++ - Bundesheer-Rekrut alkoholisier... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen