Wirtshausrauferei mit Elektroschocker in OÖ

Akt.:
Die Polizei kam als Streitschlichter
Die Polizei kam als Streitschlichter
Weil er einem anderen Lokalgast wegen dessen Alkoholisierung das Fahren verbieten wollte, ist ein 64-Jähriger in Wilhering im Bezirk Linz-Land Mittwochabend von diesem mit einem Elektroschocker angegriffen worden. Er fackelte aber auch nicht lange und konterte mit einem Pfefferspray. Der Streit mündete in einen größeren Tumult am Parkplatz, bei dem ein Mann verletzt wurde, so die Polizei.


Als der 64-Jährige und der 44-Jährige im Lokal zu streiten begannen, holte der Wirt die Polizei. Diese schlichtete den Streit und die beiden Männer verließen vorerst friedlich das Lokal. Kaum waren die Beamten weg, gerieten sie sich aber wieder in die Haare. Der 44-Jährige zückte einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker und griff damit den 64-Jährigen an. Dieser wehrte sich mit einem Pfefferspray.

Rasch mischten sich noch weitere Gäste ein. Beim folgenden Tumult wurde ein 27-jähriger leicht verletzt, er bekam Pfefferspray ab. Die Polizisten kehrten wieder zurück, nahmen den 44-Jährigen vorübergehend fest. Er wird wegen des Besitzes einer verbotenen Waffe angezeigt, die übrigen Beteiligten an dem Raufhandel müssen ebenfalls mit einer Anzeige rechnen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kritik an Vilimsky: Baumgartne... +++ - Warum Salzburg im Jahr 1920 di... +++ - NEOS sehen Einsatz der bayeris... +++ - Stiegl-Gut Wildshut: Spezielle... +++ - Tief bringt Regen und Gewitter... +++ - Diese Regeln gelten für Schwam... +++ - Polizisten klären Raubüberfall... +++ - Zehn Gebote für Schwammerlsuch... +++ - Crashtest: Diese Autos bekomme... +++ - 45 Millionen Euro offen: Salzb... +++ - Mondfinsternis und beste Marss... +++ - Autofahrer kracht gegen neue P... +++ - Sepp Schellhorn löst Wahlkampf... +++ - "Tradition mit Twist": Das sin... +++ - Forstarbeiter in Leogang Finge... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen