Wochenende bringt ideales Ausflugswetter

Das kommende Wochenende bringt eine Fortsetzung des ruhigen, wenn auch nicht ganz ungetrübten Herbstwetters.
Das kommende Wochenende bringt eine Fortsetzung des ruhigen, wenn auch nicht ganz ungetrübten Herbstwetters. - © Neumayr/Archiv
Das erste Wochenende im astronomischen Herbst bringt laut dem Wetterdienst UBIMET ruhiges und vor allem in Westösterreich sehr sonniges Septemberwetter. Somit herrschen ideale Bedingungen für Ausflüge, Wanderungen und Bergtouren.

Mitunter mehr Wolken ziehen im Osten sowie generell am Freitag durch. Die Temperaturen liegen mit 15 bis 24 Grad im durchwegs angenehmen Bereich, am wärmsten wird es dabei im Tiroler Inntal. Die neue Woche beginnt vor allem im Westen leicht unbeständig.

Ruhiges und ungetrübtes Herbstwetter am Wochenende

Das kommende Wochenende bringt eine Fortsetzung des ruhigen, wenn auch nicht ganz ungetrübten Herbstwetters. Am Freitag ziehen vor allem entlang und nördlich der Alpen sowie im Osten dichte Wolken durch. Vom Bregenzerwald bis ins Salzkammergut sind auch ein paar Regentropfen möglich. Am meisten Sonne gibt es von Osttirol über Kärnten bis ins Süd- und Mittelburgenland. Dazu gibt es 15 bis 22 Grad.

Ideales Bergwetter, am wärmsten in Tirol

Am Samstag und Sonntag kehrt von Vorarlberg bis Oberösterreich der Sonnenschein zurück: Ein paar Restwolken und Nebelfelder in den Tälern lösen sich auf und dann scheint durchwegs die Sonne. Zum Teil ist der Himmel sogar wolkenlos. Mit 17 bis 23 Grad wird es zudem angenehm warm. „Am Sonntag sind im Inntal sogar bis zu 24 Grad möglich“, sagt UBIMET-Meteorologe Josef Lukas. „Bei bis zu 11 Grad in 2.000 m gibt es zudem ideales Berg- und Tourenwetter.“

Nebel im Süden Österreichs

Einige Sonnenstunden gibt es auch in Osttirol, Kärnten sowie in der südlichen Steiermark, hier sind in den Tälern und Becken allerdings mitunter auch recht hartnäckige Nebel- und Hochnebelfelder anzutreffen. Die Höchstwerte erreichen je nach Nebel, Wolken und Sonne 16 bis 23 Grad. Zwischendurch mehr Wolken muss man östlich und nördlich von Linz und Graz einplanen, der freundliche Eindruck überwiegt allerdings auch hier. Die maximal 16 bis 23 Grad eignen sich zudem ebenfalls perfekt für Ausflüge, Wanderungen und Spaziergänge. Am Montag zunehmend unbeständig

Wetter setzt sich in neuer Woche fort

In der neuen Woche ändert sich zunächst wenig. Von Vorarlberg bis nach Oberösterreich verdichten sich am Montag aber zunehmend die Wolken und man muss im Tagesverlauf mit etwas Regen rechnen. Sonst dominiert weiterhin freundliches Herbstwetter. Die Temperaturen ändern sich mit meist 15 bis 23 Grad wenig, allerdings werden die höchsten Werte diesmal im östlichen Flachland erreicht.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen