Wohnbauförderung 2016 für mehr als 6.000 Einheiten

Akt.:
Im Jahr 2016 wurden um 906 Einheiten mehr gefördert als ursprünglich festgelegt.
Im Jahr 2016 wurden um 906 Einheiten mehr gefördert als ursprünglich festgelegt. - © APA/Helmut Fohringer/Themenbild
Insgesamt wurden im Jahr 2016 Wohnbauförderungen in der Höhe von mehr als 120 Millionen Euro zugesichert, mehr als 6.000 Wohneinheiten werden damit gefördert. Insgesamt wurden 2016 906 Einheiten mehr gefördert als ursprünglich im Wohnbauförderprogramm festgelegt.

“Die Wohnwünsche und -wirklichkeiten der Salzburgerinnen und Salzburger ändern sich. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, mit der Wohnbauförderung diesem Umstand Rechnung zu tragen und die Bedürfnisse zu unterstützen”, so Landesrat Hans Mayr (SBG) in einer Aussendung am Mittwoch.

Löwenanteil für Objekt- und Eigentumsförderung

Das Land fördert aktuell die Errichtung und Kauf von Eigentum, die Errichtung von Mietwohnungen und Wohnheimen (Objektförderung) sowie Sanierungen und bietet Wohnbeihilfe. Größten Anteil an der Gesamtfördersumme von mehr als 120 Millionen Euro hatte 2016 die Objektförderung mit 61,3 Millionen Euro für 1.147 Einheiten. Über die Eigentumsförderung wurden mit knapp 52,5 Millionen Euro 1.259 Einheiten gefördert. Die Sanierung von 3.600 Einheiten unterstützte das Land mit 7,3 Millionen Euro.

Eigentumsförderung unterstützt Errichtung und Kauf

Bei der Eigentumsförderung entsprach dies einer durchschnittlichen zugesicherten Fördersumme von 41.698 Euro. Die Objektförderung wurde im Jahr 2016 mit durchschnittlich 53.478 Euro unterstützt, für Sanierungen wurden im Schnitt 2.034 Euro zugesichert. Bei der Eigentumsförderung werden die Errichtung und der Kauf von Wohneinheiten unterstützt. Auf erstere entfielen Zusicherungen im Umfang von 28,7 Millionen Euro bzw. wurden 638 Einheiten gefördert, womit im Durchschnitt 45.106 Fördereuro ausbezahlt werden. Bei der Kaufförderung wurden insgesamt 621 Einheiten bzw. 23,7 Millionen Euro zugesichert und damit im Durchschnitt 38.196 Euro. Auf eine “große” Sanierung, also Maßnahmen, die mehr als 25 Prozent der Oberfläche der Gebäudehülle betreffen und zu einer verbesserten Gesamtenergieeffizienz führen, entfallen im Schnitt 10.131 Euro, auf eine “sonstige” Sanierung 1.270 Euro.

Mehrheit der Förderung für Landeshauptstadt

Die Mehrheit der Wohneinheiten wurde in der Landeshauptstadt (42,7 Prozent) zugesichert, gefolgt vom Flachgau (22,3 Prozent) und Pongau (13,8 Prozent). Auf den Pinzgau entfielen 10,8 Prozent der zugesicherten geförderten Wohneinheiten, auf den Tennengau acht Prozent und auf den Lungau 2,5 Prozent. Auch bei der Art der Förderung gab es deutliche regionale Unterschiede. Während in der Stadt Salzburg zwei Drittel und im Pinzgau mehr als die Hälfte des Fördervolumens auf die Objektförderung im Mietwohnungssektor entfielen und im Tennengau und Pongau zumindest noch etwa zwei Fünftel dieser Sparte zuzuordnen waren, entfiel im Flachgau nur etwa jeder vierte Fördereuro auf diese Sparte. Im Lungau gab es keinen Antrag. Genau umgekehrt verhielt es sich bei der Förderung von Eigentum. In der Landeshauptstadt lag der Anteil bei nur 16 Prozent, im Lungau hingegen bei 88,9 Prozent, gefolgt vom Flachgau und Tennengau. Im Pinzgau und Pongau werden etwa vier von zehn Fördereuro im Bereich der Eigentumsförderung ausbezahlt.

21,3 Millionen Euro für Wohnbeihilfe in Salzburg

Im Bundesland Salzburg konnte 2016 an 9.068 Haushalte eine Wohnbeihilfe in der Höhe von insgesamt 21,3 Millionen Euro ausbezahlt werden. Der Löwenanteil entfiel auf die Landeshauptstadt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bruck: Alkolenker zerlegt Auto... +++ - Medienpräsenz: Schaden mischt ... +++ - Lawinengefahr: Bergrettung Sal... +++ - Palfinger will das "Internet o... +++ - Andi Knoll packt in Golling al... +++ - NR-Wahl: FLÖ warnt vor massive... +++ - Sexuelle Belästigung und Gewal... +++ - Mönchsberggarage: Medienberich... +++ - Swap-Prozess: Stadt Salzburg m... +++ - Mega-Obus erobert die Stadt Sa... +++ - Auto durchbricht Asfinag-Kontr... +++ - 41. Rupertikirtag: Das sind Di... +++ - Dreister Betrug mit Wertbons i... +++ - Durchwachsene Freibadsaison 20... +++ - Unbekannter schlägt Schüler in... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen