Wohngebäude im Libanon eingestürzt – Mutter und Kind tot

Beim Einsturz eines Wohngebäudes in der libanesischen Hauptstadt Beirut sind eine Mutter und ihr sieben Jahre altes Kind getötet worden. Der Vater sei bei dem Unglück in einem Viertel des palästinensischen Flüchtlingslagers Burdsch al-Baradschnih verletzt worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur NNA am Donnerstag.

Helfer suchten unter den Trümmern nach weiteren Opfern. In dem Flüchtlingslager sind zahlreiche alte Gebäude einsturzgefährdet, wie es aus der lokalen Behörde hieß. In dem kleinen Land am Mittelmeer leben rund 400.000 palästinensische Flüchtlinge in verschiedenen Lagern unter oft ärmlichen Bedingungen.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Was bringt die Stromzukunft in... +++ - Bramberg: Crash auf B165 forde... +++ - Ladendieb wird gestellt und ti... +++ - Das war das Pipifein im City B... +++ - Faistenau: 61-Jähriger stürzt ... +++ - Neumarkt: Unbekannte randalier... +++ - Pflegeregress: 362 Mio. Euro M... +++ - Caritas: Salzburger Logistikze... +++ - Salzburg-Wahl: Mayr und Konrad... +++ - ÖVP-Haslauer: "Rauchverbot kom... +++ - Cannabis, Crystal-Meth, Ecstas... +++ - Breitband-Vollversorgung: Inve... +++ - Kältewelle lässt Salzburger Se... +++ - Salzburgs Kreative feiern "Nac... +++ - "Schatz" bzw. "Schatzi" belieb... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen