Wohnhaus brennt in Bad Vigaun

Akt.:
Die Feuerwehren sind zu einem Brand in Bad Vigaun ausgerückt.
Die Feuerwehren sind zu einem Brand in Bad Vigaun ausgerückt. - © Bilderbox
In Bad Vigaun (Tennengau) sind die Feuerwehren Hallein und Bad Vigaun am Donnerstagnachmittag zu einem Wohnhausbrand gerufen worden. Ein Rasenmäher hatte in einem älteren Wohnhaus zu brennen angefangen. Dabei entwickelte sich starker Rauch, verletzt wurde dabei niemand.

Als die Feuerwehren vor Ort eintrafen, sah es zunächst schlimmer aus, als es eigentlich war, schildert Einsatzleiter Martin Schaber von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Vigaun: “Ein Rasenmäher hatte im Haus zu brennen angefangen, er war noch heiß vom mähen.” Das Wohnhaus war unbewohnt.

Haus stark verraucht

Das ganze Haus sei sehr verraucht gewesen, den Schaden könne man aber noch nicht abschätzen. “Wir sind mit zwei Atemschutz-Trupps im Einsatz gestanden. Nach einer Stunde konnte dann Brand aus gegeben werden”, erklärt Schaber im Gespräch mit SALZBURG24.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, auch waren keine Personen gefährdet. Die Feuerwehren waren mit 40 Einsatzkräften vor Ort.

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++ - Nach Wahldebakel der Grünen: A... +++ - Feuerwehren bei Chemieunfall i... +++ - Bundesheer-Rekrut alkoholisier... +++ - Folgenschwerer Unfall mit Klei... +++ - Auch Zahnhaftcreme-Nutzer müss... +++ - Pkw contra Transporter beim Eu... +++ - Dachstuhl brennt in Bürmoos +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen