Wohnhaus im Südburgenland abgebrannt

Akt.:
Niemand hielt sich im Haus auf
Niemand hielt sich im Haus auf - © APA (STADTFEUERWEHR OBERWART)
In Stegersbach (Bezirk Güssing) im Südburgenland hat es am Donnerstag gegen 4.15 Uhr Alarm für die Feuerwehr gegeben. In einem Wohnhaus war ein Brand ausgebrochen. Sieben Feuerwehren waren an den Löscharbeiten beteiligt. Das Haus, in dem sich keine Personen aufhielten, brannte völlig ab, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Gebäude bereits in Flammen. Um etwa 6.10 Uhr hatten die Löschmannschaften nach Angaben der Landessicherheitszentrale das Feuer unter Kontrolle. Gegen 6.30 Uhr konnte “Brand aus” gegeben werden, anschließend erfolgten noch Nachlöscharbeiten. Über die Brandursache war vorerst nichts bekannt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen