Mehr Nachrichten aus Tennengau
Akt.:

Workout mit Baby

Workout mit Baby
Kangatraining ist Fitness mit dem Baby in der Tragehilfe. Während die Frauen nach der Geburt an ihrer Kondition arbeiten können, entspannen die Babys und genießen die Nähe zur Mutter.

Korrektur melden

Kangatraining ist ein Sportprogramm für Mütter mit ihren Babys. Benannt wurde dieses Workout nach dem Känguru „Kanga“ aus Winnie Pooh. Die Babys befinden sich in Tragehilfen und können während des Trainings die Nähe ihrer Mutter spüren. Die Teilnahme ist ungefähr 6 bis 10 Wochen nach der Geburt möglich.

Babys schlafen beim Training ein

Auch in Hallein wird nun wieder ein Kangakurs angeboten. Salzburg24 war dabei und hat sich ein Training bei Marianne Herzog angesehen. Eine Einheit dauert rund eine Stunde und es wird mit leichten Aufwärmübungen begonnen. Je weiter die Zeit fortschreitet, desto ruhiger werden die Babys und manche schlafen sogar ein. Zum Schluss tauschen die Mütter noch Erfahrungen aus.

„Die Zusammenarbeit mit einer Trageberaterin ist für uns wichtig, damit die Mütter ihre Kinder richtig tragen und sie keine Rückenschmerzen bekommen“, so Frau Herzog. „Man kann dieses Training so lange machen, wie es den Babys Spaß macht. Manche Kinder mögen die Tragehilfen nicht mehr, sobald sie laufen können.“

Kursangebot

Nicht nur in Hallein gibt es Kurse, sondern auch in der Stadt Salzburg und in Oberösterreich können Mamas mit ihren Babys trainieren. Einmal in der Woche findet das Training statt. Seit 2010 gibt es auch eine Kangatraining-DVD für das Workout zu Hause.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Salzburger Team-Stronach-Landesrat über Bundespartei-Zukunft besorgt
Der Salzburger Team-Stronach-Landesrat Hans Mayr ist über die Zukunft seiner Partei auf Bundesebene besorgt: "Ob es [...] mehr »
Streit in Salzburg AG: Landesrat Hans Mayr kritisiert Gunter Mackinger scharf
Im Streit um die Entmachtung des Verkehrschefs Gunter Mackinger in der Salzburg AG übt nun Verkehrs-Landesrat Hans Mayr [...] mehr »
Wiestal: Fieberhafte Suche nach vermisstem Pensionisten
Ein 87-jähriger Flachgauer wird seit Montagfrüh im Bereich des Wiestal-Stausees in Hallein (Tennengau) vermisst. [...] mehr »
Juwelier ausgeraubt: 20-Jähriger in Salzburg vor Gericht
Ein Raubüberfall auf einen Juwelier in der Stadt Salzburg, bei dem zwei Täter Schmuck im Wert von 172.000 Euro [...] mehr »
10.000 Liter Jauche aus Anhänger ausgelaufen
Der Jaucheanhänger eines Landwirts ist am Montagnachmittag in Hallein (Tennengau) auf der Pernerinsel umgekippt. Knapp [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren