World Games: Buchinger und Fiedler kämpfen um Medaillen

Akt.:
Buchinger (re.) rechnet sich eine Medaille bei den World Games aus.
Buchinger (re.) rechnet sich eine Medaille bei den World Games aus. - © APA/FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR/Archiv
Über 4.000 Athleten aus 100 Ländern bestreiten vom 20. bis 30. Juli in 31 Sportarten 222 Wettkämpfe – es sind sozusagen die Olympischen Spiele der nicht-olympischen Sportarten und Disziplinen. Bei den World Games 2017 in Breslau (Polen) sind auch Salzburger dabei. Wir zeigen euch die Details auf.

Die World Games in Wroclaw (Breslau) sind für viele unbekannte Sportler eine seltene große Bühne. Wie bei Olympia benötigt man hier für die Teilnahme einen raren internationalen Quotenplatz. In Österreichs 44-köpfigem Aufgebot stehen aber durchaus auch prominente Namen, wie Karate-Weltmeisterin Alisa Buchinger.

Buchinger ist heiß auf World Games

Buchinger hat sich im Oktober vor Heim-Publikum in Linz den Traum von WM-Gold im Karate erfüllt. In diesem Kampfsport sind die World Games der absolute Saison-Höhepunkt, ehe der Sport in drei Jahren sein Olympia-Debüt geben wird. Salzburgs Sportlerin des Jahres hat sich den letzten Schliff in einem Lehrgang geholt, für den sie sich starke ausländische Sparringpartner in die Mozartstadt eingeladen hatte. Bei den World Games wird Buchinger das letzte Mal in der Klasse bis 68 Kilogramm antreten. Weil bei den Olympischen Spielen nur in drei Gewichtsklassen gekämpft wird, kehrt die 24-Jährige in die Kategorie bis 61 Kilogramm zurück.

Karate mit Chance auf Medaille

“Ich möchte unbedingt eine Medaille gewinnen und werde alles dafür geben”, sagt Buchinger gegenüber SALZBURG24. “Für mich sind die World Games etwas ganz besonderes, weil sie mit Olympia vergleichbar sind und Karate heuer das letzte Mal stattfindet.“ Am Sonntag fährt das Karate-Team mit dem Bus von Salzburg nach Breslau, Buchingers erster Wettkampf steigt am 25. Juli.

ÖKB-Generalsekretär Ewald Roth unterstrich die hohe Qualität der Karate-Bewerbe bei den World Games. “Die Trauben hängen sehr hoch. Pro Klasse sind nur die Top acht dabei, aufgeteilt in zwei Pools.” Im Gegensatz zum üblichen, durchgängigen K.o.-System kommen je Pool zwei Aktive weiter, in “Kreuzduellen” werden die Finalistinnen ermittelt. Es wird nur eine Drittplatzierte geben. Mit Bettina Plank steht eine weitere Karate-Kämpferin in Österreichs Aufgebot.

Fiedler fiebert Karriere-Höhepunkt entgegen

Christin Fiedler tritt hingegen beim K1-Kickboxen an. Für die in Salzburg lebende Steirerin sind die World Games “der wohl wichtigste Wettkampf und Höhepunkt meiner Karriere”. Drei ihrer Gegnerinnen hat die 31-Jährige bereits besiegt, somit geht es mit reichlich Selbstvertrauen nach Polen: “Alles ist möglich, es war schon ein weiter Weg sich überhaupt zu qualifizieren”, so die EM-Dritte zu S24. “Einen Sieg bei den World Games würde ich über einen WM-Titel stellen”, stellt sie klar. Für Fiedler wird es ab dem 26. Juli ernst.

Olympia-Starter in Polen dabei

Mit Magdalena Lobnig ist auch eine österreichische Olympia-Finalistin 2016 bei den World Games dabei. Die Sechste im Einer hat zuletzt mit dem Gewinn des Weltcup-Gesamtsiegs österreichische Ruder-Geschichte geschrieben, in Wroclaw stehen 2 Kilometer auf dem Ruder-Ergometer auf dem Programm. “Das liegt ihr auch sehr gut, ich bin sehr zuversichtlich”, rechnet Verbandspräsident Host Nussbaumer mit einem Top-Ergebnis.

Eine weitere Athletin mit Rio-Erfahrung ist Laurence Baldauff, bei der Bogenschützin kommt der Feldbewerb zur Austragung. Jiu Jitsu hingegen ist weder olympisch, noch besteht derzeit die Aussicht darauf. Mirnesa und Mirneta Becirovic haben dennoch eine gewisse Bekanntheit, sind sie doch Österreichs einzige Goldmedaillengewinnerinnen der vergangenen World Games 2013 in Cali in Kolumbien. Der Bewerb der eineiigen Zwillinge aus Pressbaum ist Duo Women, und in dem sind die beiden in Perchtoldsdorf tätigen Polizistinnen in den vergangenen vier Jahren unbesiegt geblieben.

(S24/APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- B99: Einspurige Verkehrsführun... +++ - Brand bei Gasthof in Dorfgaste... +++ - Eugendorf: 78-jährige Pkw-Lenk... +++ - Abtenau: Mann schlägt auf 74-J... +++ - Festung in Salzburg leuchtet z... +++ - Adventmarkt am Sternbräu öffne... +++ - Hallein: Flüchtling bedroht Be... +++ - Finanzskandal: Naderer stellt ... +++ - Stadt Salzburg untersagt "Elte... +++ - Tipps zum energiesparenden Hei... +++ - Alpenverein kommt mit "Lawinen... +++ - Jedermann-Pass erhält Inklusio... +++ - Anhänger löst sich von Pkw auf... +++ - ÖBB rüsten Nahverkehrsflotte a... +++ - Zahl der Autos wuchs seit 2005... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen