"World of Women"-Party im Salzburger Gwandhaus

"World of Women"-Party im Salzburger Gwandhaus
“WOW”-Initiatorin Andrea Kriechhammer stellt seit fünf Jahren unter Beweis: Frauen bleiben auch gerne mal unter sich. Rund 500 Damen folgten am Donnerstag ihrem Ruf zur “World of Women”-Party im Gwandhaus. 

Unter den Gästen waren Szene-Gastronomin Martina Friesacher, Schriftstellerin Hera Lind, Designerin Isabella Bogner-Bader, Beauty-Expertin Iris Porsche, Snowboarderin Manuela Riegler, die Hausherren Gerhard und Michaela Gössl, Künstlerin Liz Lorraine alias Birgit Habsburg, Katja Ruhnke mit ihren Hauptakteuen aus “Viel Lärm um nichts” und Ernährungsexpertin Conny Hörl.

Die rund 500 Damen bekamen bei der diesjährigen ”WOW”-Veranstaltung ein umfangreiches Programm geboten. Mit einer Performance des Vita Club Salzburg, einer Power Plate-Präsentation von Iris Porsche, der Vorstellung der neuesten Uhrentrends von Juwelier Kalteis, der Hämmerle Styling Lounge mit Visagisten und den Sturmayr Coiffeuren vertrieben sich die Damen die Zeit bis zum Special Highlight: der imposanten Fashion Show des Modehauses Hämmerle mit den aktuellen Herbst/Winter-Trends von Marc Cain.

Aber nicht nur die farbenfrohen Outfits sorgten für Begeisterung – auch Trevor Jackson, der die Fashion-Show mit seinem Live-Act adelte, erntete großen Applaus. Nicht nur modisch konnten die Salzburger Szene-Damen bei der “World of Women”-Party in die Zukunft schauen. Astrologin Monika Marquet bot den Gäste einen ganz persönlichen Blick in die Sterne.

Ab 23 Uhr hieß es dann: Men welcome! Dann wurde bis in die frühen Morgenstunden kräftig zur Musik der legendären “Shake the Lake Boogie Boys” Richie Loidl und Clemens Vogler getanzt.

Charity für die Salzburger Künstlerin Karin Berger

Neben den zahlreichen Vergnügungen zeichnete den Abend auch ein ernster Hintergrund aus. Denn erstmals wurde die Veranstaltung einem karitativen Zweck gewidmet. Die seit über 10 Jahren an den Rollstuhl gefesselte Salzburger Künstlerin Karin Berger hat neben ihrem eigenen körperlichen Handicap auch noch mit einer schweren Krankheit ihrer Tochter Beatrice zu kämpfen. Das Mädchen hat soeben eine schwere Operation an beiden Beinen hinter sich gebracht und noch viele aufwändige Therapien vor sich, um wieder normal gehen zu können. Um diese Therapien finanzieren zu können, wurde im Rahmen der Veranstaltung ein Bild der Künstlerin und Mutter versteigert, dessen Reinerlös samt den Einnahmen aus den Eintritten (insgesamt rund 4.000 Euro) Karin Berger und ihrer Tochter zugute kommen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- FCG warnt vor Arbeitszeit und ... +++ - So packt ihr euren Festivalruc... +++ - Einigung auf Gratis-Mundhygien... +++ - Land Salzburg warnt mit Schock... +++ - Neues Gesetz sorgt für Verunsi... +++ - Salzburger Krankenkasse kontro... +++ - Nur wenige Insektengiftallergi... +++ - Tipps für's Autofahren bei Hit... +++ - Hohes Unfallrisiko im Urlaub +++ - LHStv. Heinrich Schellhorn LIV... +++ - Bauarbeiten für Kreisverkehr i... +++ - Fall Roland K.: Urteil im Proz... +++ - Salzburger Forscher arbeiten a... +++ - Konsumentenberatung der AK Sal... +++ - Historische Bücher aus Salzbur... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen